Für guten Klang auf Tour.

Ich liebe, es draußen unterwegs zu sein. Und ich liebe Musik. Perfekt wird es, wenn beides zusammenkommt. Daher habe ich mir die Bluetooth Speaker No Bounds Sport von House of Marley genauer angesehen, die für den Outdoor-Einsatz konzipiert wurden.

- Anzeige -

Outdoor "Petronella Apfelmus" hören? Gute Idee meinen die Kinder.

Aber nicht zu laut! Der Speaker im Wander-Einsatz.

Gut: Die Speaker sind staub-, stoß- und wasserfest nach der IP67-Norm. Mit etwa 17 Zentimetern Höhe und gut 500 Gramm Gewicht sind sie gut trag- und mitnehmbar.

- Anzeige -

Mit einem im Liefer-Umfang enthaltenen kleinen Karabiner kann der Speaker an vielen möglichen und unmöglichen Orten z.B. im Zelt oder an einem Ast aufgehängt werden.

Hängt fast überall gut: Bluetooth Speaker No Bounds Sport.

Der Akku ist dank Schnellladetechnik recht fix geladen und hält richtig lange durch (Herstellerangabe: 12 Stunden).

Praktisch: Das mitgelieferte USB-Ladekabel kann in einem Fach im wasserdichten Sockel des No Bounds Sports verstaut werden.

Das Bluetooth-Pairing mit einem Samsung Galaxy S 9 hat problemlos funktioniert. Bei einem etwas älteren Samsung Tab 2 musste das Betriebssystem geupdated werden. Die Verbindung ist stabil und reißt erst nach vielen Metern Entfernung zwischen Abspielgerät und Box ab.

Nicht bluetoothfähige Geräte können an einer Klein-Klinke-Buchse angeschlossen werden und dank der integrierten Freisprecheinrichtung lässt sich mit dem Speaker auch telefonieren.

Nett ist die Idee, die Lautstärke mittels drehbarem Ring an der Oberseite der Speaker regeln zu können. Leider funktioniert das in der Praxis manchmal nicht und die Lautstärke veränderte sich trotz Drehen nicht.

A propos Lautstärke: Was den maximalen Wumms anbelangt, sind die Speaker ein gutes entfernt von dem, was zum Beispiel eine Megaboom-Box von Ultimate Ears so rausföhnt. 

Passt in die Trinkflaschhalterung am MTB: No Bounds Sport Speaker.

Was die Soundqualität anbelangt, brauchen sich die No Bounds Sport Speaker aber keinesfalls vor den Flaggschiffen der Konkurrenz verstecken. Die 360-Grad-Klangqualität ist sehr gut und richtig Laune macht das Feature, zwei Speaker mittels Dual Pairing zusammenzuschließen und so Stereo-Sound genießen zu können.

Gut hat mir neben dem coolen Style der Boxen auch der ökologische Ansatz gefallen: Verwendet wurden laut Hersteller eigens recycelte Materialien, darunter auch Kork. 

Fazit: Die No Bounds Sport Speaker sind eine gute Wahl für musikliebhabende Outdoor-Freunde, die auch draußen (oder im Zelt, der Selbstversorgerhütte, dem Wohnmobil) mobilen, gut klingenden Sound mit kompakten und stylischen Boxen genießen wollen.

Preis: 119,99 Euro

Mehr Infos: www.thehouseofmarley.de

Text von Holger Rupprecht

- Anzeige -