Rucksäcke fürs Bergsteigen und für Klettertouren sehen anders aus als ausgesprochene Wanderrucksäcke. Wir haben zwölf Rucksäcke (mit einem Volumen bis 35 Liter) auf ihre Alpintauglichkeit getestet.

So haben wir getestet:

- Anzeige -

Wir haben uns technische Rucksäcke mit einem Volumen von 28 bis 35 Litern vorgenommen. Bei diesem Volumen nicht berücksichtigt waren sogenannte Extensions. Die für uns wichtigen Kriterien waren Ausstattung, Komfort, Gewicht und Preis.

!!!Unseren aktuellen Test "Tourenrucksäcke" finden Sie hier!!!

Alle Rucksäcke wurden auf Skitouren, Winterwanderungen oder alpinen Klettereien auf ihre Funktionalität und Eignung getestet. Das Volumen haben wir selbst ermittelt. Auch wurden alle Rucksäcke auf einer geeichten Waage nachgewogen.

- Anzeige -

Fazit:

Die Testrucksäcke bewegten sich durchweg auf hohem Niveau. Es war kein Modell mit massiven Mängeln oder funktionellen Einschränkungen im Test.

Unter den oben genannten Kriterien hat uns der Lowe Alpine Peak Attack 35:45 am besten gefallen. Hier passten Ausstattung, Funktion, Gewicht und nicht zuletzt auch der Preis optimal zusammen.

Auf diese Details müssen Sie achten. Klicken Sie auf das Bild für eine Großansicht.

Der Gregory Alpinisto 35 hat uns ebenfalls sehr gut gefallen und hat damit den Allround-Tipp verdient.

Den Gewichts- tipp bekommt der Mammut Trion lite 28 . Er ist zwar recht teuer, aber auch sehr variabel.

Den Komfort-Tipp bekommt der Klassiker Deuter Guide 35+ . Er trägt sich sehr angenehm, ist aber auch deutlich schwerer als die meisten Mitbewerber.

Hinweis: Die Tabelle ist eine übersichtliche Zusammenfassung des Tests der ALPIN-Ausgabe 04/2014 . Sollten Sie an dem ausführlichen Test interessiert sein, möchten wir Sie bitten, die weiter unten gegebene Möglichkeit der Einzelheftbestellung zu nutzen.

Text von Olaf Perwitzschky

- Anzeige -

0 Kommentare

Kommentar schreiben