Die Bandbreite an Tourenski ist für den Endverbraucher bald nicht mehr zu überschauen. ALPIN hat 24 Paar Tourenski im Schnee rund um Warth-Schröcken getestet, von konservativ bewährt bis spacig modern. Mit einem eindeutigen Ergebnis: Es ist für jeden etwas dabei.

So haben wir getestet:

- Anzeige -

Von den meisten Skimodellen standen uns zwei verschiedene Längen für den Test zur Verfügung. Jeder Ski wurde von mindestens acht verschiedenen Testern gefahren und bewertet.

Dabei achten wir genau darauf, dass alle Ski morgens (harter Schnee) und nachmittags (weicher Schnee) gefahren werden. Zusätzlich zum ALPIN Pro-Team hatten 40 Leser nach dem Haupttest-Termin die Möglichkeit, die Ski zu fahren und auch zu bewerten.

Da die Ski mit Tourenbindungen angefordert waren, haben wir bei den Modellen mit reinen Freeride-Bindungen bei einigen Noten 0,2 Punkte abgezogen (vgl. Fußnote in der Tabelle). Wir haben alle Ski nachgewogen. Bei Taillierung und Radius nennen wir die Herstellerangaben.

- Anzeige -

Klicken Sie sich durch die Slideshow mit einem ALPIN Fazit zu jedem getesteten Tourenski.

Fazit:

Die Entwicklung schreitet voran. Bei den breiteren Tourenski über 82 Millimeter unter der Bindung konnte denn auch ein Ski den Testsieg einheimsen, der ganz neu ist: der Dynastar Cham 87. Zwei andere Ski sind ihm allerdings dicht auf den Fersen: Kästle TX 87 und K2 Wayback.

Die Damen kamen mit dem Black Diamond Crescent bestens zurecht.

Bei den Ski unter 82 Millimeter Mittelbreite konnte ein alter Bekannter den Sieg für sich verbuchen: der K2 Backup.

Ihm sitzt der Stöckli Stromrider Pit Pro dicht im Nacken. Der Ski, der im Verhältnis zum Gewicht den meisten Fahrspaß vermittelt, ist der Völkl Mauja.

Hinweis: Die Tabelle ist eine übersichtliche Zusammenfassung des Tests der ALPIN-Ausgabe 11/2012 . Sollten Sie an dem ausführlichen Test interessiert sein, möchten wir Sie bitten, die weiter unten gegebene Möglichkeit der Einzelheftbestellung zu nutzen.

Mit einem Mausklick auf ein Bild, gelangen Sie zu einer komfortablen Großansicht des Produktes.

Alle auf alpin.de veröffentlichten Produkttests finden Sie hier!

Hersteller Modell Preis Bewertung Urteil Tipp
Elan Alaska Pro 449,00 Euro + sehr leicht, - deutliche Abstriche bei der Fahrperformance ausreichend
Skitrab Free Rando Light 589,90 Euro + sehr leicht , + sehr gutes Finish , - Abstriche bei Fahrperformance ausreichend
Völkl Mauja 399,95 Euro + für einen Leichtski sehr gute Fahreigenschaften, + leicht gut Gewichts-Tipp
Dynastar Alti 79 349,95 Euro + leicht , - unruhig befriedigend
Scott Fly Air 499,00 Euro + leicht ,+ gute Fahreigenschaften, - mäßige Laufruhe gut
Blizzard Free Cross 349,95 Euro + gutmütig , - nervös befriedigend
Fischer X-Superlight 499,95 Euro + gutmütig , - mäßige Laufruhe befriedigend
Fischer X-Pression 349,95 Euro + wendig, - wenig griffig befriedigend
Fischer X-Ceed 449,95 Euro + wendig , + ausgewogen, - nicht besonders eisgriffig gut
K2 Backup 429,95 Euro + griffig, + laufruhig, + ausgewogen sehr gut ALPIN-Tipp
Stöckli Stormrider Pit Pro 699,00 Euro + sehr griffig, + laufruhig, + spritzig sehr gut
La Sportiva La Sportiva Gts 529,00 Euro + leicht, + gute Fahreigenschaften, - wenig eisgriffig gut
Hagan Chimera 1.0 549,99 Euro + leicht - abfahrtsschwach ausreichend
Atomic Aspect 449,95 Euro + sehr gut im Powder - etwas träge gut
La Sportiva Sportiva Gt 529,00 Euro + sehr gut im Powder - weniger ausgewogen als der GTS gut
Black Diamond Aspect 499,00 Euro + gutmütig + ausgewogen - weniger eisgriffig gut
Black Diamond Crescent 479,00 Euro + relativ leicht + ausgewogen - nicht besonders eisgriffig sehr gut
Kessler Phoenix 899,00 Euro + wendig - etwas unruhig - Preis gut
K2 Wayback 499,95 Euro + sehr guter Allrounder + ausgewogen sehr gut Allround-Tipp
Dynastar Cham High Mountain 87 499,95 Euro + hohes Maß an Fahrspass + ausgewogen sehr gut ALPIN-Tipp
Kästle TX 87 579,00 Euro + ausgewogen + gutmütig sehr gut Allround-Tipp
Mountain Wave Push 499,95 Euro + gut im flachen Gelände + stabil - schon relativ schwer gut
Hagan Daemon 479,99 Euro + sehr gutmütig - wenig eisgriffig gut
Stöckli Stormrider Vxl 759,00 Euro + eisgriffig + laufruhig - nur für gute Fahrer gut