Man kann 600 Euro für eine Funktionsjacke ausgeben. Ohne Probleme! Es gibt aber auch Jacken, die weniger kosten. Doch was bekommt man dafür? Wir haben uns zwölf Jacken angesehen, die maximal 200 Euro kosten. Mit sehr interessanten Ergebnissen.

Sehr gut: Ein angenehmer und komfortabler Kinnschutz macht die Jacke bei geschlossenem Kragen deutlich komfortabler.
- Anzeige -

Unsere Anforderung lautete, Funktionsjacken für den alpinen Allroundgebrauch (Bergwandern, Hochtour, Skitour etc.) für maximal 200 Euro. Eine Vorgabe über den Charakter der Jacken (dicht, dünn, robust …) haben wir nicht gemacht.

Und so hatten wir vom 235 Gramm leichten Vaude Slight-Jacket bis zur 755 Gramm schweren Schöffel Duncan alles vertreten. Und damit ganz sicher auch eine Jacke im Test, die für Sie die richtige ist.

Die preiswerten Jacken können viel, wasserdicht sind alle. Schwachpunkte sind der Wasserdampfdurchgang (die Atmungsaktivität), Schnitte und Passformen sowie verarbeitete Materialien.

- Anzeige -

Die Jacken, die uns aus dem Testfeld am besten gefallen haben, sind die Marmot Oracle , die mit guten Werten überzeugt, recht leicht ist und sonst alles hat, was eine Bergjacken haben muss.

Die Vaude Slight ist zwar aufgrund der Tatsache, dass sie sehr dünn ist, ein Außenseiter, aber auch hier überzeugen die Werte (auch in der Praxis), und natürlich ist vor allem das Gewicht interessant.

Und die Quechua Bionnassay 700 überzeugt vor allem bei den Punkten Ausstattung und Verarbeitung. Hier stört lediglich, dass die Jacke sehr steif und ungelenk ist.

Klicken Sie sich durch unsere Fotogalerie der getesteten Produkte!

Hinweis: Die Tabelle ist eine übersichtliche Zusammenfassung des Tests der ALPIN-Ausgabe 06/09. Sollten Sie an dem ausführlichen Test interessiert sein, möchten wir Sie bitten, die weiter unten gegebene Möglichkeit der Einzelheftbestellung zu nutzen.

Mit einem Mausklick auf ein Bild, gelangen Sie zu einer komfortablen Großansicht des Produktes.

Alle auf alpin.de veröffentlichten Produkttests finden Sie hier! Eine Liste aller getesteten Produkte finden Sie hier.

Anzeige
Hersteller Modell Preis Bewertung Urteil Tipp
Columbia Hot Shot Shell 199,95 + leicht + gute Verarbeitung - mäßige Werte des Materials sehr gut
Fjällräven Atmosphere Jacket 199,95 Euro + guter Schnitt + gute Ausstattung - mäßige Werte des Materials sehr gut
Jack Wolfskin Purist Jacket 199,95 Euro + alltagstaugliche Optik - mäßig gutes Material - bedingte Bergtauglichkeit befriedigend
Lafuma X-Light Jacket 200,00 Euro + sehr gute Membran (Gore-Tex) - einfacher Schnitt - einfache Ausstattung sehr gut
Löffler L-Active Jacket 199,00 Euro + sportliche Optik + guter Schnitt - ineffektive seitliche Blüftung sehr gut
Marmot Oracle Jacket 160,00 Euro + gutes Material + gute Ausstattung + sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut ALPIN-Tipp
Northland Echo Jacket 199,95 Euro + gute Ausstattung - schlechte Imprägnierung - schwer befriedigend
Quechua Bionassay 700 199,00 Euro + super Details + gute Ausstattung - schwer und recht steif sehr gut
Schöffel Duncan 159,95 + guter Schnitt + gute Allroundeignung - sehr schwer sehr gut
The North Face Stretch-Diad Jacket 189,95 + leicht - auffällig geringe Atmungsaktivität - wenig wirksame Unterarmbelüftung befriedigend
Urban Rock Exploration 195,00 Euro + sehr gute Membran - verwirrende Angaben - Netzfutter in den Armen befriedigend
Vaude Slight Jacket 200,00 Euro + superleicht + gute Werte des Materials - spartanische Ausstattung sehr gut ALPIN-Tipp