ALPIN-Mitarbeiterin Romana Bloch hat den Thule Upslope 35l für Euch getestet.

  • Modell: Upslope 35l

  • Hersteller: Thule

  • Vertrieb: thule.com

  • Preis: 239,90 Euro (828 Euro inkl. System und Carbon-Kartusche)

- Anzeige -

Ja, auch Thule bietet Airbag-Rucksäcke an. Leider waren die für unseren Test in der Ausgabe 01/2019 noch nicht verfügbar. Thule hat kein eigenes Airbagsystem, sondern verwendet das ausbaubare System von Mammut (Removable Airbag System 3.0). Im Rucksack Upslope 35 verrichtet das System den gewohnt guten Dienst. 

Der Rucksack selber hat ein paar tolle Features. Er ist vom Rücken her zu öffnen (das Hauptfach). Gleichzeitig gibt es rechts und links zwei recht große seitliche Fächer, die sich um den Besitzer schmiegen. Darin finden Handschuhe, Mütze und andere Ausrüstungsgegenstände Platz und können genutzt werden, ohne dass man den Rucksack abnimmt.

- Anzeige -

Die Helmhalterung erlaubt zwei Positionen für den Helm. Auch den Helm kann man aus der Halterung nehmen, ohne den Rucksack absetzen zu müssen. Und für so viele Features ist der Thule mit einem Gesamtgewicht von 2670 g (inkl. Carbon-Kartusche) echt leicht.

ALPIN-Mitarbeiterin Romana Bloch: „Ein leichter und einfach zu bedienender Lawinenrucksack mit vielen Fächen.“

  • Vorteil: leicht, viel Volumen

  • Nachteil: Hauptfach etwas umständlich zugänglich

- Anzeige -