Skitourengehen ist mittlerweile eine Boom-Sportart. Mit der Masse an Aktiven wird der Fächer des Tourensports immer breiter. Ändern sich dadurch auch die Ski? Wir haben 21 Paar Tourenski getestet.

So haben wir getestet

- Anzeige -

In der Saison 2017/2018 war das Skigebiet von Warth/Schröcken unser Testgelände. Wie schon seit etlichen Jahren haben wir auch heuer wieder in zwei Teams getestet, jeweils bestehend aus drei Männern und drei Frauen. Mittags tauschen die Teams die Ski, somit ist sichergestellt, dass die Ski vormittags und nachmittags gefahren werden.

+++Unseren Tourenskitest mit Modellen aus der Saison 2017/18 findet Ihr hier+++

Jeder Tester fährt auf dem jeweiligen Testski mindestens drei Abfahrten, davon eine auf der Piste und zwei im Gelände. Danach wird der Ski auf einem einheitlichen, seit Jahren weiterentwickelten Fragebogen bewertet. Die Längenangabe der Ski entspricht der abgewickelten Länge und ist nachgemessen. Auch das Gewicht der Ski wiegen wir nach.

- Anzeige -

Die 6 besten von 21 Tourenski

Hersteller Modell Preis in Euro
Blizzard Zero G 95 650,00
Dynastar Vertical Deer 499,99
K2 Wayback 88 549,95
Nordica Navigator 90 499,95
Salomon MTN Explore 95 599,95
Völkl BMT 90 999,95
© Birgit Gelder

Fazit

Spanne der Testski ist groß, von superleicht bis ganz schön schwer, von preiswert bis teuer. Unser Testsieger ist nicht superleicht, bewegt sich preislich aber noch in einem guten Bereich: der Salomon MTN Explore 95. Ein Ski, mit dem man alles machen kann: Skitour, Freeride, Piste.

Wer es gerne exklusiv mag, ist mit dem BMT 90 von Völkl bestens bedient. Ein toller Ski mit einem breiten Einsatzbereich. Einer unserer Allround-Tipps. Breit aufgestellt ist man auch mit dem brandneuen K2 Wayback 88, der unseren zweiten Allround-Tipp bekommt.

Wem das Gewicht besonders wichtig ist, der ist auch heuer mit dem Blizzard Zero G 95 gut beraten. Ein leichter, aber recht aggressiver Ski – dafür gibt es den Gewichts-Tipp. Und wem die Fahrperformance über alles geht, der sollte sich den Nordica Navigator 90 unter die Tourenschuhe schnallen. Der Ski liefert sehr viel Fahrspaß, auch auf der Piste, und zählt zudem zu den preiswertesten Ski im Test. Dafür gibt es den Power-Tipp. Bleibt noch der Preis-Tipp, der an den Dynastar Vertical Deer geht, einem gutmütigen und vielseitigen Ski.

Text von Olaf Perwitzschky

- Anzeige -

0 Kommentare

Kommentar schreiben