Olaf empfiehlt Sicherungsgeräte zum Sportklettern.

Frage von J. Marxer, München: Was würdest du einem Kletterer an Sicherungsgerät empfehlen, der zum Sportklettern ein neues Sicherungsgerät haben möchte und bisher mit HMS gesichert hat?

- Anzeige -

Antwort von Olaf: Die HMS (Sicherung mit Halbmastwurf-Knoten) als "Grundschule" ist gut, ich finde ja immer noch, die sollte jeder können. Darüber hinaus gibt es drei Geräte, die ich zur Zeit empfehlen würde:

Das Revo von Wild Country ist das erste und einzige Sicherungsgerät, das eine aktive Hintersicherung hat. Ansonsten lässt es sich bedienen wie ein Tube. Bei den Auto-Tubern finde ich das Mammut Smart 2.0 und das Austrialpin Fisch aktuell am interessantesten. Beide Geräte brauchen wirklich nur einen leichten Zug am Bremsseil, um zu blockieren.

- Anzeige -

Das Sicherungsgerät "Mammut Smart 2.0" im ALPIN-Minitest findet Ihr hier:

Mehr Fragen von Lesern und Usern sowie die Antworten von Olaf findet Ihr unter: alpin.de/olaf.

Habt Ihr auch eine Frage an Olaf? Dann nutzt die unten stehende Kommentarfunktion!

Olaf Perwitzschky ist ALPIN-Testredakteur und staatlich geprüfter Bergführer. Berge sind seine Leidenschaft - und Eure Fragen sind ihm Herausforderung! Jeden Monat beantwortet er Eure Anliegen im ALPIN-Heft unter der allseits bekannten Rubrik "Olaf klärt das schon!".

Text von Olaf Perwitzschky

- Anzeige -

0 Kommentare

Kommentar schreiben