Viele Rucksäcke haben ein nicht-textiles Rückengestell. Außerdem sind zahlreiche Rucksäcke beschichtet, z.B. sind sie wasserabweisend. Vom Waschen in einer Waschmaschine wird daher abgeraten, eine Handwäsche in einer Wanne ist grundsätzlich möglich.

Frage von P. Zeil, per Mail: Ich weiß nicht, ob das eine dumme Frage ist. Aber kann ich meinen Rucksack eigentlich waschen?

- Anzeige -

Antwort von Olaf: Du weißt doch: Es gibt keine dummen Fragen. Ich weiß nicht, was für einen Rucksack du waschen möchtest und was du für eine Waschmaschine hast. 

Aber bei jedem Rucksack mit Rückengestell wird das schwierig. Es ist auch deshalb nicht zu empfehlen, da durch das Waschen die PU-Beschichtung, die fast jeder Rucksack hat, beschädigt wird.

Was ich machen würde: Füll entweder die Badewanne oder einen großen Kübel mit warmem Wasser, füge etwas Seife oder Waschmittel hinzu (pH-neutral) und versenke den Rucksack darin (ggf. beschweren) mal für zehn Minuten. 

- Anzeige -

Wenn du ihn danach noch etwas durchwalkst, wenn nötig mit einer Bürste bearbeitest, sollte er danach so gut wie neu aussehen. Ordentlich in klarem Wasser spülen (ggf. unter der Dusche) und dann je nach Bauart und Pols terung lange trocknen, bevor du ihn wieder verstaust.

Denn wenn der Rucksack so rich tig nass ist, brauchen die Polster und die hintersten Ecken und Winkel schon recht lange, bis sie richtig trocken sind. Und wenn du ihn feucht wegpackst, kannst du ihn als nächstes gleich wieder waschen.

+++ Hier geht's zu unseren Rucksacktests+++

Mehr Fragen von Lesern und Usern sowie die Antworten von Olaf findet Ihr unter: alpin.de/olaf

Habt Ihr auch eine Frage an Olaf? Dann nutzt die unten stehende Kommentarfunktion!

Olaf Perwitzschky ist ALPIN-Testredakteur und staatlich geprüfter Bergführer. Berge sind seine Leidenschaft - und Eure Fragen sind ihm Herausforderung! Jeden Monat beantwortet er Eure Anliegen im ALPIN-Heft unter der allseits bekannten Rubrik "Olaf klärt das schon!". 

Text von Olaf Perwitzschky

- Anzeige -

2 Kommentare

Kommentar schreiben
Arnie01

Hallo
Habe meinen Rucksack (Modell Triton Guide von Mammut) bestimmt schon 3 mal in die Waschmaschine gestopft. Wegen des Rueckengestells musste ich ihn etwas zurechtbiegen, damit er reinpasst und an der Trommel anliegt. Dann Schonwaschprogramm 30 Grad und Wollwaschmittel, anschliessend zum Trocknen aufgehangen und mit Impraegnierspray behandelt. Hat immer wunderbar funktioniert.

bikerschnattchen

Hallo Olaf,
da hatte ich ja Glück beim Waschen meines Rucksacks. Das gleiche, was Du als Antwort gibst - hatte ich so ähnlich vor, da aber mein Rucksack (er ist eine kleiner Transalpine 26 von Deuter) so was von schmutzig war, habe ich ihn einfach in die Waschmaschine bei 40 Grad ohne Schleudern durchgejagt - und er sah aus wie Neu. Waschmittel von Grangers clothing wash + repel
2 in 1 performance. Er ist blitzesauber - leichten Regen hat er Stand gehalten.
Das Sitzkissen, welches als Versteifung drin war hatte ich vorher rausgenommen - "Schwein" gehabt!

Liebe Grüße