Bei meinem Scott Celeste Skistiefel ist schon zum vierten Mal eine Schnalle gebrochen. Was tun?

Frage von B. Schick per Mail: Ich habe von Scott den Skitourenstiefel Celeste. Leider brechen andauernd die Plastik-Schnallen. Ich war nun schon zum vierten Mal beim Reparieren à 20 Euro. Eigentlich bin ich mit dem Stiefel super zufrieden (gute Passform, super beim Aufstieg, Halt beim Abfahren, nicht zu schwer. Gibt es Erkenntnisse zu diesem Stiefel?

- Anzeige -

Antwort von Olaf: Wir haben zwei Scott-Modelle im Gebrauch und haben bisher kein Problem mit Schnallen gehabt. Unsere Modelle sind von der Saison 14/15 (Celeste) und 15/16 (Super Guide). Wenn man sich durch die Tiefen des www klickt, ist dein Problem aber wohl kein Einzelfall.

Ich erwarte auch bei einer Reparatur eine gewisse Garantie. Wenn die Schnallen an Ihren Schuhen tatsächlich so fehlerhaft sind, dass sie mehrmals pro Saison brechen, kann das nicht sein. Außer (aber das möchte ich Ihnen nicht unterstellen) es liegt eine Fehlbedienung vor.

Ich würde bei der Reparatur darauf beharren, dass es eine Gewährleistung gibt und die Schnallen nicht in drei Wochen wieder kaputt sind. Ansonsten würde ich mich ggf. mal direkt an Scott wenden. Wenn das ein bekannter Defekt ist, haben die vielleicht schon eine andere (?) Lösung.

- Anzeige -

Mehr Fragen von Lesern und Usern sowie die Antworten von Olaf findet Ihr unter: alpin.de/olaf

Hier findet Ihr einen ALPIN-Test zu Skitouren-Schuhen:

Habt Ihr auch eine Frage an Olaf? Dann nutzt die unten stehende Kommentarfunktion!

Olaf Perwitzschky ist ALPIN-Testredakteur und staatlich geprüfter Bergführer. Berge sind seine Leidenschaft - und Eure Fragen sind ihm Herausforderung! Jeden Monat beantwortet er Eure Anliegen im ALPIN-Heft unter der allseits bekannten Rubrik "Olaf klärt das schon!".

Text von Olaf Perwitzschky

- Anzeige -

1 Kommentar

Kommentar schreiben
zaphod

Ich kann das mit den brechenden, bzw. defekten Schnallen bei Scott bestätigen! Ich habe einen Scott Superguide Carbon (649€!!!) bei der zweiten Abfahrt haben sich an 2 Schnallen die Drahtbügel aus den Aufnahmen verabschiedet. Das besonders ärgerlich bei einem Schuh dieser Preisklasse und kann aber auch gefährlich warden, wenn mann nicht mehr vernünftig den Berg runter kommt! Ansonsten past der Schuh super, deswegen will ich ihn auch nicht zurück geben.