Neues Frage-Antwort-Video aus #olafklärtdasschon. Kann man das Wasser auf Hütten trinken?

ALPIN-Testredakteur Olaf Perwitzschky beantwortet in jeder Ausgabe von ALPIN Fragen von Lesern. Seit einiger Zeit tut er das auch per Video.

- Anzeige -

In diesem Video beantwortet er die Frage, ob man Wasser auf Hütten trinken kann, selbst wenn - wie sehr häufig zu finden - ein Schild "Kein Trinkwasser" neben dem Wasserhahn prangt.

Weitere Antworten von Olaf aus unserer Video-Reihe:

- Anzeige -

Sie haben auch eine Frage an Olaf? Schicken Sie uns Ihr Handy-Filmchen!

Alle Infos gibt es in diesem Artikel.

- Anzeige -

4 Kommentare

Kommentar schreiben
Jürgen auf Facebook

Echte Jungs aus den Bergen füllen am Bach auf und fertig. Aber a Städter bekommt da eh Durchfall ;-)

Sebastian auf Facebook

Lecklappen rein und gut Durst....
Gibt nichts besseres wie n Bergbach. Aber wie Jürgen Vogt schon sagt, die High society pfeift's durch

Chris Jaeger auf Facebook

Halte eigentlich immer die Schnauze in den bach. Es gibt eigentlich nix geileres als so ein eiskalter gletschbach mit gesteinssedimenten, nehme mir auch immer etliche Flaschen des gletscher Wassers mit nach Norddeutschland hoch.

Florian Ziereis auf Facebook

Prinzipiell ein wichtiges Thema, allerdings wird hier viel verschwiegen. Wichtig ist die Art des Filters! Ein reiner Schwebstofffilter ist unter Umständen nicht ausreichend, gerade wenn Weidebetrieb herrscht und die ganze Soße über den Bach ins Tal kommt. Achtet auf einen Aktiv Kohle und Keramik Feinfilter.