- Anzeige -

- Anzeige -
 
www.alpin.de


- Anzeige -

Video der Woche
Video abspielen

- Anzeige -
Toolbar
Seite versenden Sitemap

CO2neutralwebsite
600 Höhenmeter in 25 Minuten

Toni Palzer und Judith Graßl siegen beim "Jennerstier"

21.01.2013 14:01:48
Bei Sonnenschein und besten Wettkampfbedingungen konnte Toni Palzer am 19. Januar seinen Vorjahreserfolg beim "Jennerstier" wiederholen. Sagenhafte 25 Minuten hatte der 19-Jährige für die 600 Höhenmeter gebraucht und sich damit klar den Tagessieg geholt. Sepp Rottmoser sicherte sich den Deutschen Meistertitel im Vertcial Race. Bei den Damen konnte Judith Graßl triumphieren.
- Anzeige -

Starkes Ramsauer Duo: die Tagessieger Toni Palzer und Judith Graßl (Foto: B.A. / Kastner).
Nach dem Wetterchaos im vergangen Jahr stimmten diesmal die Verhältnisse am Jenner in Berchtesgaden. So dürften sich nicht nur die 70 Teilnehmer über den Sonnenschein gefreut haben, sondern vor allem auch die zahlreichen Zuschauer entlang der - heuer erstmals verkürzten - Strecke. Die führte von der Mittelstation der Jennerbahn über freies Gelände in den "Spinnergraben" bis zur Bergstation der Jennerbahn. 600 Höhenmeter galt es für die Athleten zu bewältigen, unabhängig davon, in welcher Disziplin gestartet wurde.

Bei den Männern konnte Lokalmatador Toni Plazer seinen Erfolg vom Vorjahr wiederholen. Der Ramsauer spurtete ungefährdet in der Fabelzeit von 25 Minuten und 41 Sekunden zum Tagessieg. Dass es für den Deutschen Meistertitel im Vertical Race dann doch nicht gereicht hat, lag nicht an Palzer, sondern am Reglement: Der 19-Jährige startet (noch) in der Junioren-Klasse, die Meisterehren werden aber traditionell in der Kategorie Herren vergeben.

Sepp Rottmoser wird es gefreut haben. Der Rosenheimer war zwar mit einem Rückstand von zwei Minuten nur als Zweitplazierter ins Ziel gelaufen, war aber in der "richtigen" Klasse gestartet und konnte so den Meistertitel erringen.

Bei den Damen hieß die Siegerin diesmal ausnahmsweise nicht Barbara Stockklauser. Die dominierende Skitouren-Rennläuferin der letzten Jahre hatte auf eine Teilnahme beim Jennerstier 2013 verzichtet. Ihre Absage machte die Bahn frei für Judith Graßl, die die Gunst der Stunde zu nutzen verstand. In 37 Minuten und 58 Sekunden holte sich die mittlerweile 44-jährige Grande Dame des deutschen Skitourensports den Tagessieg vor Christine Stöger (38:42) und Manuela Hartl (38:44).

Quelle: Pressemitteilung DAV Sektion Berchtesgaden

Weitere Meldungen zu diesem Thema auf alpin.de:
Siege für Barbara Stockklauser und Toni Palzer
Barabara Gruber auch beim "Jennerstier" ungeschlagen
"Jennerstier" auf dem Weg zum Weltcup-Rennen
Steurer und Gruber siegen bei der Hochgrat-Skirally
Schwierigstes Skitouren-Rennen Österreichs
Lex und Gruber Deutsche Meister im Vertical Race
Fasser und Gruber siegen beim Dammkarwurm




Alle auf alpin.de veröffentlichten News finden Sie hier.


- Anzeige -

21.01.2013 14:01:48
Sitemap Drucken Versenden


30.07.2014 19:11:16