- Anzeige -

- Anzeige -
 
www.alpin.de
Schweizer Outdoorausrüster ruft vier Sets zurück

Mammut nimmt Klettersteigsets vom Markt

18.10.2012 11:41:29
Nach Stubai, Eldelrid, AustriAlpin und Singing Rock jetzt also auch Mammut! Der renomierte schweizer Outdoorausrüster nimmt mit sofortiger Wirkung vorsorglich vier Klettersteigsets vom Markt. Es handelt sich dabei um die Modelle "Tec Step Bionic", "Tec Step Classic", "Tec Step Brenta Classic" und "Tec Step Bionic Turn". Lesen Sie die Pressemitteilung im Wortlaut.
- Anzeige -

Die betroffenen Sets
Im August 2012 gab es mit einem Klettersteigset eines Wettbewerbers einen tödlichen Unfall. Diverse Prüfinstitute führten umgehend Produktprüfungen mit verschärften Schutzzielen durch. Daraus resultierte die Erkenntnis, dass teilweise viel zu schwache elastische Karabineräste im Einsatz waren - diese Produkte wurden bereits im Sommer zurück gerufen.

Die getesteten Mammut Klettersteigsets zeigten nachweislich höhere Festigkeitswerte. Eine unmittelbare Gefährdung der Anwender konnte und kann ausgeschlossen werden, da die Produkte erst seit Frühjahr 2012 im Verkauf und Gebrauch sind.

In der Zwischenzeit hat Mammut weitere Tests und Untersuchungen durchgeführt und kommt zu dem Schluss, dass bei sehr intensivem, langem Gebrauch über mehrere Saisons ein leicht erhöhtes Sicherheitsrisiko nicht vollständig ausgeschlossen werden kann. Dieses Restrisiko tritt jedoch erst dann auf, wenn die von Mammut empfohlene Anwendungsdauer deutlich überschritten wird.

Um auch in Zukunft jegliches Risiko für den Endverbraucher auszuschliessen, hat sich Mammut Sports Group entschieden, folgende Produkte vorsorglich zurückzurufen:

  • 2130-00240 Tec Step Bionic
  • 2130-00220 Tec Step Classic
  • 2130-00250 Tec Step Brenta Classic
  • 2130-00230 Tec Step Bionic Turn
Die vom Rückruf betroffenen Produkte sind neben diesem Dokument detailliert abgebildet. Sollten Sie im Besitz eines der betroffenen Klettersteigsets sein, so haben Sie die Möglichkeit, dieses für einen Austausch der elastischen Karabineräste zu retournieren. Das Band der Elastarme wird durch eine Konstruktion ersetzt, welche die Sicherheit zusätzlich erhöht und das beschriebene Restrisiko ausschliesst.




Folgende Möglichkeiten bestehen für die Rücksendung

1. Schicken Sie ihr Mammut Klettersteigset an unseren Kundenservice

Für Kunden aus dem Nicht-EU-Raum und der Schweiz:

Mammut Sports Group AG
Kundenservice
CH-5703 Seon

Für Kunden aus dem EU-Raum:

Mammut Sports Group GmbH
Kundenservice
Mammut-Basecamp 1
D-87787 Wolfertschwenden

2. Geben Sie das Klettersteigset zurück an ihren Mammut Fachhändler. Dieser wird die Abwicklung für Sie übernehmen.

Bitte verwenden Sie bei der Rücksendung das vorbereitete Rücksendeformular.

Nicht betroffene Sets
Weiterer Ablauf

Nachdem Ihr retourniertes Via Ferrata Set bei der Mammut Sports Group eingetroffen ist, wird das Elastband ersetzt und Sie erhalten Ihr persönliches Produkt wieder zurück. Dieser Service erfolgt kostenlos. Auch erhalten Sie die bei der Rücksendung entstandenen Portokosten zurückerstattet. Wir bitten um Verständnis, dass diese Reparatur etwas Zeit in Anspruch nimmt.

Für weiterführende Fragen hat Mammut Sports Group eine Hotline eingerichtet:

E-Mail: viaferrata@mammut.ch
Tel: +41 (0)62 769 81 85

Quelle: Pressemitteilung Mammut Sports Group



Neben den genannten Klettersteigsets von Mammut sind folgende weitere Sets betroffen (Tabelle aus ALPIN 11/2012, Stand 24. September):
Bei elastischen Klettersteigsets, die in dieser Tabelle nicht aufgeführt sind, sollten sich die Besitzer unbedingt an den jeweiligen Hersteller wenden, um deren Benutzbarkeit in Erfahrung zu bringen.

Weitere Meldungen zu diesem Thema auf alpin.de:



Alle auf alpin.de veröffentlichten News finden Sie hier.


- Anzeige -

18.10.2012 11:41:29
Sitemap Drucken Versenden


Zum Thema

Rückrufaktion Klettersteigsets


Hier finden Sie alle weiteren Artikel zum Thema "Rückrufaktion von Klettersteigsets" auf alpin.de:
29.08.2014 10:01:10