Wer in die Berge will, sollte vorher immer mindestens ein Auge auf die aktuelle Wetter-Lage haben. Auf alpin.de präsentieren wir täglich aktuell die Wetteraussichten für die Alpen - Wetterkarte inklusive. Um einen schnellen Überblick zu ermöglichen, zeigen wir je eine Prognose für die Ostalpen und eine für die Westalpen. Für allen denen das noch nicht reicht, haben wir außerdem für Euch die besten Online-Wetterdienste für exakte Vorhersagen zusammengetragen.

Eine exakte Vorhersage für Eure Zielregion inklusive Lawinen- und Schneelage könnt Ihr über unsere Links zu Online-Wetterdiensten recherchieren. Wetterprognosen im Internet und als Apps auf dem Smartphone sind ungemein praktisch: ALPIN stellt in diesem Artikel die besten Dienste vor, zeigt aber auch die Grenzen dieser Vorhersagen auf.

Wetterlage
© ZAMG

Aussichten für Dienstag:

Ostalpen

Bei starkem Nordwind ist es auf der Alpensüdseite erst wechselnd bis stark bewölkt, später wird es sonniger. Sonst überwiegen die Wolken und es gibt stellenweise leichten Niederschlag, die Schneefallgrenze steigt auf 1500 bis 1800 m. Die Neuschneemengen bleiben meist gering, nur ganz vereinzelt kommt im Nordosten mit 10 bis 15 cm auch etwas mehr zusammen. In 2000 m von NO nach SW -2 bis 3 Grad, in 3000 m -6 bis -3 Grad.

Westalpen

Bei starkem Nordwestwind wird es milder und recht sonnig, auch die Wolken in der Nordostschweiz verschwinden am Vormittag bald. Nachmittags lässt der Wind etwas nach. Temperatur: in 3000 m zwischen -4 Grad im Nordosten und 2 Grad im Südwesten, in 4000 m um -8 Grad. Die Frostgrenze steigt auf 2400 m im Nordosten und 3400 m im Südwesten.

Weitere Aussichten ab Mittwoch:

Ostalpen

Abseits des Nebels in den Niederungen ist es sowohl am Mittwoch als auch am Donnerstag auf den Bergen sehr sonnig, teilweise sogar wolkenlos. Dazu ist es sehr mild, die Nullgradgrenze gegen 3000 m und der Wind lässt nach.

Westalpen

Am Mittwoch wird es auf den Bergen bei mäßigem Wind ganztags sonnig, die Nullgradgrenze liegt über 3000 m. Am Donnerstag bei auffrischendem Südwestwind erst sonnig, später von Nordwesten her wolkig. Es bleibt aber weitgehend trocken.

Prognose erstellt von der ZAMG-Innsbruck für alpin.de