Wer in die Berge will, sollte vorher immer mindestens ein Auge auf die aktuelle Wetter-Lage haben. Auf alpin.de präsentieren wir täglich aktuell die Wetteraussichten für die Alpen - Wetterkarte inklusive. Um einen schnellen Überblick zu ermöglichen, zeigen wir je eine Prognose für die Ostalpen und eine für die Westalpen. Für allen denen das noch nicht reicht, haben wir außerdem für Euch die besten Online-Wetterdienste für exakte Vorhersagen zusammengetragen.

Eine exakte Vorhersage für Eure Zielregion inklusive Lawinen- und Schneelage könnt Ihr über unsere Links zu Online-Wetterdiensten recherchieren. Wetterprognosen im Internet und als Apps auf dem Smartphone sind ungemein praktisch: ALPIN stellt in diesem Artikel die besten Dienste vor, zeigt aber auch die Grenzen dieser Vorhersagen auf.

- Anzeige -
Wetterlage
© ZAMG

Aussichten für Mittwoch:

Ostalpen

- Anzeige -

Die Wolken bleiben tagsüber insbesondere am Alpennordhang noch ziemlich dicht. Einzelne Aufhellungen kann es dabei nördlich des Alpenhauptkammes im inneralpinen Raum schon geben. Am südlichen Alpenhauptkamm sowie weiter gegen Süden startet der Mittwoch teils mit Restwolken, aber schon aufgelockert bewölkt, gegen Südwesten teilweise auch sonnig. Quellwolken am Nachmittag bringen zwar vorübergehende Sichteinschränkungen, aber Schauer bleiben im Wesentlichen auf den Alpensüdhang begrenzt. Ein Gewitter ist hier aber möglich. Temperaturgefälle von Süd nach Nord mit Temperaturen in 2000 m zwischen +3 bis 7 Grad. Im Westen weht schwacher bis mäßiger Nordwestwind, in der Osthälfte lebhaft.

Westalpen

Der Mittwoch bringt vor allem im Bereich der Ostschweiz zunächst Restwolken mit abklingender Schauertätigkeit. Schnee fällt ab ca. 2000 m. In der Folge lockern hier die Wolken auf, ehe es nachfolgend mit Quellungen neuerlich zu Schauern kommt. Sonst startet der Tag trocken und abgesehen möglicher Restwolken auch einigermaßen sonnig mit jedenfalls guten Sichten. Einzelne Schauer am Nachmittag können nirgends ausgeschlossen werden. Die Temperaturen liegen in 3000 m um -2 Grad, wobei es im Süden etwas wärmer ist. Der Wind in hochalpinen freien Lagen weht schwach Wind aus nördlicher Richtung.

Weitere Aussichten ab Donnerstag:

Ostalpen

Der Donnerstag bringt deutlich freundlicheres Wetter. Nur am Alpennordhang halten sich stellenweise Hangwolken, die stören können. Im Tagesverlauf entwickeln sich Quellwolken, die aber nur entlang des südlichen Alpenrandes Schauer mit Gewittern bringen können. Sonst ist die Neigung zu Schauern gering. Der Freitag verläuft ähnlich mit Sonnenschein und Quellwolken, die nachmittags im Süden Schauer bringen, westlich der Dolomiten mitunter auch Gewitter.

Westalpen

Der Donnerstag bringt sonniges Wetter mit Quellwolkenbildung am Nachmittag, die meist harmlos bleiben. Nur auf der italienischen Seite können daraus lokal Schauer entstehen. Hier ist die Möglichkeit für zeitlich begrenzte Sichteinschränkungen im Hochgebirge gegeben. Sonst bleibt die Sicht gut. Der Freitag startet neuerlich sonnig mit wenigen Wolken am Himmel und verbreitet guten Sichten. Im Tagesverlauf kommt es überall zu Quellwolkenbildung. Zuerst setzen im Süden Schauer mit Gewittern ein, bis zum Abend kann es auch im Norden stellenweise Schauer geben.

Prognose erstellt von der ZAMG-Innsbruck für alpin.de

- Anzeige -