Wer in die Berge will, sollte vorher immer mindestens ein Auge auf die aktuelle Wetter-Lage haben. Auf alpin.de präsentieren wir täglich aktuell die Wetteraussichten für die Alpen - Wetterkarte inklusive. Um einen schnellen Überblick zu ermöglichen, zeigen wir je eine Prognose für die Ostalpen und eine für die Westalpen. Für allen denen das noch nicht reicht, haben wir außerdem für Euch die besten Online-Wetterdienste für exakte Vorhersagen zusammengetragen.

Eine exakte Vorhersage für Eure Zielregion inklusive Lawinen- und Schneelage könnt Ihr über unsere Links zu Online-Wetterdiensten recherchieren. Wetterprognosen im Internet und als Apps auf dem Smartphone sind ungemein praktisch: ALPIN stellt in diesem Artikel die besten Dienste vor, zeigt aber auch die Grenzen dieser Vorhersagen auf.

Wetterlage
© ZAMG

Aussichten für Sonntag:

Ostalpen

In den Nord- und Zentralalpen ist es meist trüb und feucht mit teils anhaltenden Niederschlägen, besonders vom Bregenzerwald bis ins Ausseerland regnet es auch stark. Im Süden entstehen nach einem freundlichen Beginn in der feuchten Luft rasch Quellwolken und in weiterer Folge.´ Temperatur: in 2000 m 8 bis 12 Grad. Wind in hochalpinen freien Lagen: 10 bis 20 km/h aus Nord bis Nordost.

Westalpen

In den Berner Alpen sowie südlich und westlich davon verläuft der Tag von der Früh weg freundlich mit einem Wechsel aus Sonne und Wolke. Tagsüber bilden sich Quellwolken, manche Berge nebeln ein und lokale Schauer und im italienischen Alpenbogen auch Gewitter sind nicht ausgeschlossen. Von den Urner Alpen ostwärts überwiegen die Wolken und im Tagesverlauf fällt immer wieder Regen. Temperatur in 3000 m 2 bis 5 Grad. Wind in hochalpinen freien Lagen: 10 bis 20 km/h aus Nordwest bis Nordost.

Weitere Aussichten ab Montag:

Ostalpen

Am Montag ist nördlich des Alpenhauptkammes bei vielen Wolken weiterer Niederschlag zu erwarten. Im Süden ist es stabiler als zuletzt, bei recht sonnigem Wetter und einigen Quellwolken gibt es nur noch einzelne Schauer im Tagesverlauf. Der Dienstag bringt fast überall einiges an Sonne, nur vom Kaisergebirge bis zur Rax halten sich noch kompakte Wolken mit erhöhter Schauerneigung.

Westalpen

Der Montag gestaltet sich verbreitet stabil und sonnig mit Quellwolkenentwicklung im Tagesverlauf. Etwas mehr Wolken gibt es noch von den Urner bis zu den Glarner Alpen, hier ist vormittags auch noch etwas Regen möglich. Sonst nur geringe Schauerneigung. Am Dienstag überall viel Sonne mit nur harmlosen Quellwolken im Tagesgang.

Prognose erstellt von der ZAMG-Innsbruck für alpin.de