Wer in die Berge will, sollte vorher immer mindestens ein Auge auf die aktuelle Wetter-Lage haben. Auf alpin.de präsentieren wir täglich aktuell die Wetteraussichten für die Alpen - Wetterkarte inklusive. Um einen schnellen Überblick zu ermöglichen, zeigen wir je eine Prognose für die Ostalpen und eine für die Westalpen. Für allen denen das noch nicht reicht, haben wir außerdem für Euch die besten Online-Wetterdienste für exakte Vorhersagen zusammengetragen.

Eine exakte Vorhersage für Eure Zielregion inklusive Lawinen- und Schneelage könnt Ihr über unsere Links zu Online-Wetterdiensten recherchieren. Wetterprognosen im Internet und als Apps auf dem Smartphone sind ungemein praktisch: ALPIN stellt in diesem Artikel die besten Dienste vor, zeigt aber auch die Grenzen dieser Vorhersagen auf.

Wetterlage
© ZAMG

Aussichten für Freitag:

Ostalpen

Am Hauptkamm und nördlich davon ist es zunächst trüb mit zeitweiligen Schneeschauern und stürmischem Wind. Tagsüber trocknet es ab und es lockert sonnig auf, abends zieht die nächste Störung mit ein paar Schneeschauern herein. Im Süden recht sonnig. In 2000 m von Nord nach Süd -8 bis -1 Grad, in 3000 m -15 bis -10 Grad. Neuschneesituation: in den NW-Staulagen weitere 20-30cm, nach Süden und Osten zu weniger, südlich vom Alpenhauptkamm kein nennenswerter Neuschnee.

Westalpen

Im Norden und Westen ist es meist trüb mit zeitweiligen Schneeschauern und stürmischem Wind. Nur über Mittag kann es ein paar Auflockerungen geben. Die Schneefallgrenze sinkt unter 1000m. Entlang des italienischen Alpenbogens sowie in den Seealpen lockert es sonnig auf. In 3000 m von NO nach SW -15 bis -7 Grad, in 4000 m -20 Grad. Neuschneesituation: in den Nord- und Weststaulagen weitere 20 bis 30cm, nach SO zu deutlich weniger.

Weitere Aussichten ab Samstag:

Ostalpen

Am Samstag kalt und anfangs recht sonnig, besonders im Norden weiterhin windig. Im Tagesverlauf zieht es von West nach Ost erneut zu, abends kommt wieder Schneefall auf. Am Sonntag wahrscheinlich im Norden und Westen bei starkem Wind bewölkt und unbeständig, nach Südosten zu eher freundlich.

Westalpen

An beiden Tagen bleibt es stürmisch, dazu vielerorts große Neuschneemengen, besonders in den Nordweststaulagen. Wetterbegünstigt sind nur die südlichen Seealpen, auch hier weht aber starker Wind.

Prognose erstellt von der ZAMG-Innsbruck für alpin.de