Wer in die Berge will, sollte vorher immer mindestens ein Auge auf die aktuelle Wetter-Lage haben. Auf alpin.de präsentieren wir täglich aktuell die Wetteraussichten für die Alpen - Wetterkarte inklusive. Um einen schnellen Überblick zu ermöglichen, zeigen wir je eine Prognose für die Ostalpen und eine für die Westalpen. Für allen denen das noch nicht reicht, haben wir außerdem für Euch die besten Online-Wetterdienste für exakte Vorhersagen zusammengetragen.

Eine exakte Vorhersage für Eure Zielregion inklusive Lawinen- und Schneelage könnt Ihr über unsere Links zu Online-Wetterdiensten recherchieren. Wetterprognosen im Internet und als Apps auf dem Smartphone sind ungemein praktisch: ALPIN stellt in diesem Artikel die besten Dienste vor, zeigt aber auch die Grenzen dieser Vorhersagen auf.

- Anzeige -
Wetterlage
© ZAMG

Aussichten für Sonntag:

Ostalpen

- Anzeige -

Strahlend sonniger, frischer Morgen mit lokalen Nebelbänken in den Tälern und teils etwas Hochnebel an den Alpenrändern sowie im Süden teils auch in den Tälern. Darüber aber ungestörter Sonnenschein, der Hochnebel löst sich in den Morgenstunden auf, auf den Gipfeln kaum Wind, es ist in allen Höhen warm und die Sichten sind hervorragend. Nachmittags bilden sich einige harmlose Quellungen vom Bergell bis zu den Dolomiten, bis auf leicht veränderliche Sichten können diese aber kaum den ausgesprochen stabilen Charakter des Tages beeinträchtigen. Am Abend lösen sie sich wieder auf. Temperatur: in 2000 m von 18 Grad, in 3000 m um 11 Grad. Nullgradgrenze: 4200 m Wind in hochalpinen freien Lagen: schwach aus West. Gewitterrisiko: keine Gewitter Bemerkungen: -

Westalpen

Klarer, frischer Morgen, lokal kann Nebel in den Tälern und nur entlang der Schweizer Nordalpen ist Hochnebel ein Thema. Strahlender Sonnenschein, kaum Wind, im Süden ziehen sehr hohe, dünne Wolkenfelder durch. Nachmittags einige Quellwolken im Süden, speziell auf italienischer Seite sind wenige Tropfen aus einem lokalen Schauer nicht gänzlich ausgeschlossen. Generell geht es aber trocken durch den Bergtag und am Abend fallen alle Quellungen wieder zusammen. Temperatur: in 2000 m von 19 Grad, in 3000 m von 11 Grad, in 4000 m um 4 Grad. Nullgradgrenze: 4300 m Wind in hochalpinen freien Lagen: schwach aus West. Gewitterrisiko: keine Gewitter Bemerkungen: -

Weitere Aussichten ab Montag:

Ostalpen

Am Montag beginnt der Bergtag sonnig, bis Mittag sind kaum Wolken zu sehen und wenn überhaupt dann stören nur einige Nebelbänke in den Tälern. Ab Mittag ziehen etwas mehr hohe Wolken durch, vor allem im Norden könnten sie für etwas diffuseres Licht sorgen und der Westwind lebt deutlich auf. Niederschläge sind am ehesten Abends sowie über Nacht zwischen Kaisergebirge und Salzkammergut möglich, sonst dürfte es weitgehend trocken bleiben. Wechselnd bewölkt beginnt auch der Dienstag, entlang der Nordalpen sowie später auch am Südostrand der Alpen könnte es lokal im Tagesverlauf ein paar Regentropfen geben.

Westalpen

Nach klarer Nacht beginnt der Montag wolkenlos und frisch, der Vormittag verläuft mit viel Sonne und sehr guten Sichten, allmählich frischt der Westwind etwas auf. Nachmittags werden sich wenige Quellungen bilden, dazu kommt etwas mehr mittelhohe Bewölkung - insgesamt bleibt es freundlich und sonnig. Sehr sonnig geht es auch am Dienstag durch den Bergtag, in den französischen sowie im Großteil der italienischen Westalpen scheint die Sonne nahezu ungetrübt. Hauptsächlich im Norden sind zeitweilig ein paar dichtere Wolken anzutreffen, die Sichten sollten auch dort brauchbar bleiben.

Prognose erstellt von der ZAMG-Innsbruck für alpin.de

- Anzeige -