Über 550 Teilnehmer waren bei der Premiere der ALPIN-Tiefschneetage in Fieberbrunn dabei.

Vom 15. bis 17. März kamen über 550 Teilnehmer in den Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn. Wir haben Euch auf unseren Social-Media-Kanälen auf dem Laufenden gehalten!

- Anzeige -

Gleich zwei Premieren konnten wir an diesem Wochenende feiern – zum einen die ersten Tiefschneetage mit Freeride-Fokus und zum anderen die neue Location im Freeride-Mekka Fieberbrunn!

Ein cooles 23-minütiges Video zu den ALPIN-Tiefschneetagen von Tobias aka Alpinefex seht Ihr hier(Tobias' Youtube-Kanal findet Ihr hier):

- Anzeige -

Am Freitag deckten sich bei Schneefall die rund 550 angereisten Freetourer-Fans in der Event-Area von Sport Conrad mit dem neuesten Freeride-Equipment ein. Am Samstag und Sonntag ging es dann bei strahlenden Sonnenschein mit den über 50 Bergführern und Freeride-Guides der Bergschule mc2alpin auf Tour. 

So lief der Freitags-Auftakt in Fieberbrunn:

Neben zahlreichen Workshops standen dieses Mal vor allem das Freeriden im Gelände im Fokus – wofür das "Home of Lässig" absolut prädestiniert ist. Auch wenn die Schneeverhältnisse am Samstag den Teilnehmern einiges an Können abverlangten, konnte man den strahlenden und teilweise auch etwas sonnenverbrannten Gesichtern entnehmen, dass sie alle voll auf ihre Kosten gekommen waren.

Das war der Samstag in Fieberbrunn:

Nicht zuletzt dank der Organisation von Jürgen Saal mit seinem Team von events pur und der Unterstützung der Tourismusverbände Pillerseetal, Saalbach-Hinterglemm und Leogang zusammen mit den Bergbahnen Fieberbrunn konnten alle Teilnehmer ein lässig, unbeschwertes Wochenende genießen.

Die Bilder vom Sonntag in Fieberbrunn:

Wir auch berichteten LIVE! auf Instagram (instagram.com/alpin_bergmagazin/) von den Tiefschneetagen. Seht in der Galerie alle Posts aus Fieberbrunn:

Text von Andrea Rudolf

- Anzeige -

0 Kommentare

Kommentar schreiben