Betroffen ist der Weg 201 (E4a und Maximilansweg) zwischen August-Schuster-Haus und den Brunnenkopfhäusern und der Abstieg nach Linderhof auf dem Weg 232 (Fernwanderweg E4).

Auf dem Weg 201 muss unterhalb des Laubenecks ein großer Felsbrocken überquert werden, der locker geworden ist und droht, ins Tal abzurutschen.

- Anzeige -

Dieser Fels kann den Absturz weiterer großer Felsmassen auslösen, die den Abstieg nach Linderhof auf dem Weg 232 im Bereich Kälberalpe betreffen.

Die Sektion Bergland, die für dieses Gebiet zuständig ist, hat die Sperrung der betroffenen Wegabschnitte bereits veranlasst.

Der DAV bittet die beiden Wege zu meiden, solange die Sperrung andauert!

- Anzeige -

Der Weg 235 über Laubeneck und Latschenkopf ist für erfahrene, trittsichere Bergwanderer begehbar.

- Anzeige -

0 Kommentare

Kommentar schreiben