Der diesjährige Ultra Trail du Mont Blanc nimmt einen besonderen Platz unter all seinen Vorgängern und vielleicht auch unter den Nachfolgern ein. Die elfte Auflage war nicht nur die erste seit Jahren, die bei perfekten Wetterbedingungen und unveränderter Streckenführung abgehalten wurde. Auch die Rekordleistungen von Rory Bosio (USA) und Xavier Thévenard (FRA) dürften unvergessen bleiben.

Endlich bei schönem Wetter: Der 11. Ultra Trail du Mont Blanc. (Foto: Damiano Levati)
- Anzeige -

Die Amerikanerin Rory Bosio schrieb Ultra Trail du Mont Blanc Geschichte: Sie stieg als erste Frau in die Top 10 der Männer auf.

Nach den 168km und 9.600 Höhenmeter war sie Siebtplatzierte in der Gesamtwertung und Erste unter den Frauen mit einer Zeit von 22h:37m:26s unterbot Rory Bosio den bisherigen Rekord von Krissy Moehl (ebenfalls USA) um mehr als zwei Stunden.

Kurz vor dem Start: Das rießige Teilnehmerfeld. (Foto: Alo Belluscio)
- Anzeige -

Lizzy Hawker, fünfmalige Siegerin beim Ultra Trail du Mont Blanc, die derzeit an einer Verletzung laboriert, jubelte den Läufern an der Strecke zu: "Ich bin so stolz auf meine The North Face Teamkameradin Rory. Sie hat einen inspirierenden, wunderschönen Lauf hingelegt. Rory hat das erreicht, wovon ich schon immer geglaubt habe, dass es einer Frau beim Ultra Trail du Mont Blanc gelingen kann."

Die 29-jährige Rory Bosio war nach ihrem zweiten Ultra Trail du Mont Blanc völlig aus dem Häuschen "Das war ein echter Kick, aber ich hatte auch einen wirklich guten Tag. Ich fühlte mich gut und das Wetter und die Streckenführung waren optimal. Dass ich den Streckenrekord gebrochen habe, ist für mich das Tüpfelchen auf dem i."

Die Besten bei den Herren: Miguel Angel Heras Hernandez, Xavier Thévenard und Javier Dominguez Ledo. (Foto: Alo Belluscio)

Bei den Männern belegte der 25-jährige Franzose Xavier Thévenard den ersten Platz mit einer ebenfalls beeindruckenden Rekordzeit von 20h:34m:57s. Er verbesserte die bestehende Rekordzeit um mehr als eine Minute.

Auf dem Siegertreppchen standen neben Xavier Thévenard die beiden Spanier Miguel Heras und Javier Dominguez als Zweit- und Drittplatzierte.

Ultra Trail du Mont Blanc - Kategorie Männer

1. Xavier Thévenard - FRAU - 20h:34m:57s

2. Miguel Angel Heras Hernandez - ESP - 20h:54m:08s

3. Javier Dominguez Ledo - ESP - 24h:48m:14s

Ultra Trail du Mont Blanc - Kategorie Frauen

1. Rory Bosio - USA - 22h:37m:57s

2. Nuria Picas Albets - ESP - 24h:32m:20s

3. Emma Roca Rodriguez - ESP - 24h:48m:14s

Weitere Informationen finden Sie unter: www.thenorthfacejournal.com

Alle auf alpin.de veröffentlichten News finden Sie hier.

- Anzeige -