Die Faszination des Entdeckens fremder Kulturen und des interkulturellen Austausches steht im Mittelpunkt einer fünfteiligen Veranstaltungsreihe, die das Alpine Museum des Deutschen Alpenvereins (DAV) und der DAV Summit Club gemeinsam organisieren. Zu den prominentesten Gästen zählen unter anderem Kurt Diemberger und Oswald Oelz.

- Anzeige -

Reisen und Bergsteigen sind nicht nur Selbstzweck – zumindest für all jene, die offen auf andere Menschen und Kulturen zugehen. Ethische, ökologische und soziale Fragen und Herausforderungen stellen sich gleichermaßen. Die Veranstaltungsreihe beleuchtet unterschiedliche Perspektiven und Ansichten aus der Sicht von Reisenden und Bereisten, Reiseveranstaltern und Wissenschaftlern, Journalisten und Kulturvermittlern.

Mittwoch, 23. Januar

Das verschlossene Tal. Bei wehrhaften Freunden im pakistanischen Himalaja

- Anzeige -

Der pakistanische Himalaja ist die erste Region, dem sich die Veranstaltungsreihe widmet. Unter dem Titel "Das verschlossene Tal" spricht der Ethnologe und Islamwissenschaftler Jürgen Wasim Frembgen am 23. Januar um 19 Uhr über seine Erfahrungen und liest aus seinem gleichnamigen Buch. Am Oberlauf des Indus im Himalaja führen bis heute Bergstämme ein weitgehend abgeschottetes Leben, das von traditionellen, archaisch anmutenden Formen geprägt ist. Dazu gehören ein strenggläubiger Islam, absolute Geschlechtertrennung, das Kastenwesen und die Blutrache. Jürgen Wasim Frembgen war einer der Ersten, die sich in diese nach außen hin feindselige Welt vorgewagt haben.

Mittwoch, 13. Februar

Reisekultur. Konsumieren-Kompensieren-Engagieren

Tourismus, Reisen und Bergsteigen. Bilder von schmelzenden Gletschern und Polkappen sind allgegenwärtig. Aber ist mit einem CO2 Ausgleich alles getan oder ist dies nur der banale Ablasshandel im klassischen Sinn? Dem Reisen und Bergsteigen im Zeichen des Klimawandels widmet sich die Veranstaltung am 13. Februar. Wo gibt es Möglichkeiten und neue Ansätze, den Wert einer Reise nicht nur in Kilogramm CO2 zu definieren, sondern auch mit neuen ökologischen und sozialen, interkulturellen und gemeinschaftlichen Ansätzen einen neuen Weg zu gehen. Experten, Journalisten und der DAV Summit Club diskutieren und informieren; dazu liest Stefan Frühbeis vom Bayerischen Rundfunk Texte zum interkulturellen Dialog "Ferne – Nähe – Heimat".

Mittwoch, 20. Februar

Die ferne Heimat entdecken

Der Münchner Cellist Jost Hecker vom Modern String Quartett eröffnet den Abend mit einer akustisch-optischen Klangreise zum Thema "Ferne Heimat". Im Mittelpunkt der Diskussion am 20. Februar stehen Fragen wie: Wie nah oder wie fern sind uns die Ziele vor der Haustür? Muss es immer eine Fernreise sein und sind uns die Welten vor unserer Haustür nicht exotisch genug? Was und wer definiert den Wert eines Reiseerlebnisses? Im Anschluss nimmt der Berchtesgadener Bergführer Albert Steinbacher die Besucher mit auf eine Wandertour vom Königssee zu den Drei Zinnen. Zudem stellen sich Bergführer, Reiseleiter und Experten des DAV Summit Club den Fragen – ihre Standpunkte sind so facettenreich wie die Alpen.

Mittwoch, 06. März

Unterwegs in den Bergen der Welt. Zuhause in der Ferne

"Unterwegs in den Bergen der Welt. Zuhause in der Ferne" lautet der Titel eines Diavortrags am 6. März. Am Beispiel des kaum bekannten Tsum-Valley in Nepal berichtet Hans Obermeier vom DAV Summit Club aus einer fernen, tibetischbuddhistischen Welt am Fuße des Ganesh Himal, die sich nur behutsam dem modernen Trekkingtourismus öffnet. Aber gibt es überhaupt Wege, Fernreisen so sinnvoll und nachhaltig zu gestalten, dass beide Seiten einen Nutzen davon haben? Anschließend diskutieren prominente Mitglieder des DAV Summit mit Kritikern und Praktikern der internationalen Begegnungen.

Mittwoch, 27. März

Unterwegs zwischen null und 8000

Sie haben viel zu berichten aus ihrem bewegten Alpinisten-Leben, das sie mehrfach auf Achttausender und viele schwierige und berühmte Routen und Gipfel in den Alpen und den Gebirgen der Welt führte: Die österreichischen Bergsteiger Kurt Diemberger und Dr. Oswald Oelz sind am 27. März im Alpinen Museum des DAV zu Gast.

Wo: Alpines Museum, Praterinsel 5, 80538 München Wann: 19.30 Uhr. (Ausgenommen Vortrag am 23.01.: 19.00 Uhr) Platzresverierungen unter 089/211224-0 oder alpines.museum@alpenverein.de Ermäßigter Eintritt für DAV-Mitglieder Quelle: Pressemitteilung DAV

Weitere interessante TV-Tipps und Veranstaltungen entnehmen Sie bitte unserem Eventkalender

Wenn Sie auf eine interessante Veranstaltung hinweisen wollen, können Sie hier den Termin selbst eintragen . Informieren Sie andere alpin.de-User über Dia-Vorträge, Bergtage, Bergfilmfestivals, Buchpräsentationen, Messen oder Sportevents.

Alle auf alpin.de veröffentlichten News finden Sie hier.