Den "Jennerstier" kann man schon einen Klassiker nennen. Zum achten Mal findet heuer das Skitouren-Rennen am Jenner in Berchtesgaden statt. Und auch 2013 sind wieder Meisterehren zu vergeben, sogar nationale: Am 19. Januar geht es um nicht weniger als den Deutschen Meistertitel in der Disziplin "Vertical Race". Zwei Neuerungen gibt es in diesem Jahr ebenfalls.

Ein Hauch von Picasso: Jennerstier-Plakat 2013.
- Anzeige -

Für die Auflage 2013 wurde auf Anregung von Athleten die Strecke verkürzt. Gestartet wird in diesem Jahr erstmal von der Mittelstation der Jennerbahn aus - im Massenstart. Von dort geht es 600 Höhenmeter bis zum Ziel an der Bergstation. Eine knappe halbe Stunde werden die Favoriten unterwegs sein, maximal 90 haben "Hobby" - Teilnehmer Zeit, ehe das Ziel geschlossen wird.

Und noch eine Premiere wird es bei der achten Ausgabe des Skitouren-Rennens geben: der Jennerstier zählt 2013 zur "Berchtesgadener Meisterschaft". Teilnehmer aus dem Raum Berchtesgadener Land werden daher gesondert gewertet. Für Mitglieder der Sektion Berchtesgaden wird die Startgebühr von 40,00 Euro sogar von der Sektion übernommen.

Weitere Infomationen zum Jennerstier finden Sie hier.

- Anzeige -

Quelle: Pressemitteilung DAV Sektion Berchtesgaden

Weitere Meldungen zu diesem Thema auf alpin.de:

Siege für Barbara Stockklauser und Toni Palzer

Barabara Gruber auch beim "Jennerstier" ungeschlagen

"Jennerstier" auf dem Weg zum Weltcup-Rennen

Steurer und Gruber siegen bei der Hochgrat-Skirally

Schwierigstes Skitouren-Rennen Österreichs

Lex und Gruber Deutsche Meister im Vertical Race

Fasser und Gruber siegen beim Dammkarwurm

Weitere interessante TV-Tipps und Veranstaltungen entnehmen Sie bitte unserem Eventkalender

Wenn Sie auf eine interessante Veranstaltung hinweisen wollen, können Sie hier den Termin selbst eintragen . Informieren Sie andere alpin.de-User über Dia-Vorträge, Bergtage, Bergfilmfestivals, Buchpräsentationen, Messen oder Sportevents.

Alle auf alpin.de veröffentlichten News finden Sie hier.