Feiern Sie mit uns, denn im Oktober 1963 war es soweit: Bergsteiger konnten die erste Ausgabe des Magazins Alpinismus in Händen halten.

Toni Hiebeler, Gründer und Chefredakteur.

Toni Hiebeler hatte die neue alpine Zeitschrift gegründet, um, wie er im Editorial der Erstausgabe schrieb, "der großen Idee im Alpinismus, zu dem ich selbstverständlich auch das Skifahren zähle, in der Tat und im Geistigen Raum zu geben."

Schwer verständliches Pathos, aus heutiger Sicht - so schrieb damals ein 33-Jähriger höchst aktiver Alpinist, der in den höchsten Schwierigkeitsgraden unterwegs war. "Extrembergsteiger" würde man heute sagen … Gelernt hatte er das Redakteurs-Handwerk bei den Rother-Zeitschriften "Winter" und "Bergkamerad".

Wichtig war Hiebeler die internationale Ausrichtung der neuen Zeitschrift und so druckte sein Editorial gleich viersprachig, denn "mit Engländern, Franzosen, Italienern, Österreichern, Schweizern und Spaniern verband mich das Seil."

- Anzeige -

Das Impressum umfasste "ständige Mitarbeiter in über zwanzig verschiedenen Ländern", die für die damalige Chronik (ja, die Rubrik gab es schon!) von den Großtaten in den Bergen ihrer Länder berichteten, darunter Argentinien, Japan, Persien, aber auch aus Ostblockländern wie CSSR, Polen und UdSSR (und DDR).

Was wollte Hiebeler? Er erklärt es so: "Das Leitmotiv von Alpinismus ist mit zwei Worten umrissen: Berge und Menschen." Und: "Was Sie in ALPINISMUS nicht finden werden, das sind polemische Diskussionen … wohl aber ein offenes Wort."

Klicken Sie sich durch die Slideshow mit ausgewählten Titelbildern aus 50 Jahren ALPIN.

Neue Serie: 50 Jahre ALPIN

Das erwartet Sie in den nächsten ALPIN-Heften:

  • Die Direttissima Zinne und Montblanc 1963 - Eiger 1966 - und heute?
  • Messners 14 Achttausender Höhepunkt seiner sportlichen Laufbahn: Lhotse 1986.
  • "Pumprisse" - Helmut Kiene und Reinhard Karl Erstmals der siebte Grad! Im Wilden Kaiser. 1977!
  • Frauen im Alpinismus - und ihr Bild bei den Männern Begleiterin, hübsches Dekor und Aktive. Eine Zeitreise.
  • Leserbriefe an den Alpinismus und an ALPIN Einblicke in die (oft empörte) Seele des Bergsteigers.
  • Bilder erzählen Überraschende Fotos aus 50 Jahren ALPIN-Geschichte.
  • Ausrüstung: kleiner, leichter, sicherer Nagelschuhe, Friends, GPS, Membranjacken & Co.
  • Die Marken Traditionshäuser & Newcomer - und die Köpfe dahinter.
  • Die Helden Die ganz großen Namen - und ihre Zeit.
Die Aktionen zum 50 sten Jubiläum.

Die Events im Jubiläumsjahr

Nur eine große Party wäre uns zu langweilig - wir wollen jeden Monat mit Ihnen feiern! Hier die Veranstaltungen, die durch das Jahr 2013 führen.

Darunter sind Events, bei denen Sie sich einfach anmelden können, wie die Klettersteigtage mit Salewa, und kleine, intime Erlebnisse, die Sie nirgendwo kaufen können, wie das Klettern mit Stefan Glowacz.

  • 8. - 10. März 11. ALPIN-Tiefschneetage Das Kult-Event schlechthin: Powdern an der Zugspitze!
  • 19. - 23. März Werden Sie ALPIN-Skitester! Tiefschnee in Obertauern 80 Paar Ski probefahren (na ja, nicht alle …)
  • Ende April Skitouren-Reise auf die Lofoten Mit Bergans auf Norwegens schönste Berge!
  • Anfang Mai Salewa-Klettersteigtage, präsentiert von ALPIN Spaß für die ganze Familie, diesmal in Oberjoch.
  • 13. - 16. Juni Foto-Trekking in der Brenta Mit Bergfotograf Andreas Strauß ins Trentino!
  • 28. - 30. Juni Auf Tour mit Hans Kammerlander In der Heimat des großen 8000er-Bergsteigers
  • 5. - 7. Juli ALPIN-Mountain Days Wandern und Bergsteigen in Obergurgl im Ötztal
  • August Vom Mittelmeer an den Montblanc "Nur für Geübte": von ganz unten nach ganz oben!
  • 14. September Höhepunkt: die große Feier zu 50 Jahre ALPIN Rockmusik, Kletterrouten, Fachgespräche …
  • Außerdem in Vorbereitung - einige glückliche Leser können eine Teilnahme gewinnen (nach Bewerbung): Kletter-Wochenende mit Stefan Glowacz, außergewöhnliche Besteigung der Zugspitze!