Er ist der einzige (noch lebende) Mensch, der zwei Achttausender erstbestiegen hat. Dies allein macht Kurt Diemberger schon zu einer Legende. Doch der Österreicher konnte nicht nur als Bergsteiger so manches Ausrufezeichen setzen, sondern auch als Autor, Filmemacher und Fotograf. "Seinen" Bergen - ob in den heimischen Alpen oder im Himalaya - blieb er dabei stets verbunden. Am 16. März feiert Kurt Diemberger seinen 80. Geburtstag - wir gratulieren ihm dazu herzlich!

- Anzeige -

Kurt Diemberger: Stationen eines bewegten Lebens.

"Lieber Kurt.

Nimm’s nicht persönlich, aber ich bin sowas von froh, dass du deinem Vater nicht in allen Dingen gefolgt hast. Du würdest heute nämlich aus dem Kopfschütteln nicht mehr herauskommen, hättest du, wie seinerzeit gewünscht, das mit dem Welthandel-Studium durchgezogen. Aber bekanntlich standen solcher Karriere ja einige Berge im Weg. Ein Glück!"

- Anzeige -

"Die natürlich völlig unvollständige Liste deiner alpinistischen Taten drucken wir in einem Kasten ab. Hier will ich einfach ein paar persönliche Anmerkungen machen. Schließlich wird man nicht oft Achtzig! Einen „Reisenden zwischen den Welten“ hat man dich einmal genannt. Um einen deiner Buchtitel in diese Methapher einzubauen: Ein Seiltänzer zwischen den Welten!..."

Den kompletten Geburtstags-Brief von ALPIN-Redakteur Clemens Kratzer finden Sie in der April-Ausgabe von ALPIN.

Erratum

Im Geburtstags-Brief von Clemens Kratzer haben sich bei zwei Buchtiteln leider zwei bedauerliche Fehler eingeschlichen, die wir hiermit korrigieren möchten.

Richtig muss es heißen:

Kurt Diemberger - "Unterwegs zwischen Null und Achttausend - Bilder aus meinem Leben..." erscheint am 21. April 2012 im AS-Verlag, Zuerich. Die beiden Bücher "Aufbruch ins Ungewisse" und "Seiltanz" aus dem Piper-Malik Verlag München gibt es neuerdings auch als Taschenbuch.

- Anzeige -