Wir sprechen im Bergpodcast "EinsFünfNull" über den Alpinismus im Wandel der Zeit.

Im Bergpodcast "EinsFünfNull" kommen Menschen zu Wort, die ohne Berge und den Bergsport nicht leben könnten, unsere Alpen schützen oder beruflich mit ihnen zu tun haben.

- Anzeige -

Für die ALPIN-Redaktion waren die 150 Jahre Deutscher Alpenverein ebenfalls Grund genug, sich Gedanken zu machen über den Alpinismus im Wandel der Zeit. 

Zu unserem großen Quiz zum 150-jährigen Jubiläum der DAV-Gründung geht es hier.

Lange Zeit waren Berge ein Hindernis – und keines, auf das man unbedingt hinauf wollte. Das hat sich aber spätestens in den letzten zwei Jahrhunderten grundlegend geändert: Pioniere des Bergsports erklommen einen Gipfel nach dem anderen. Und seit 150 Jahren setzt sich der DAV dafür ein, dass die Alpen für jeden zugänglich sind, der sie schätzt. 

- Anzeige -

Aber was macht den Alpinismus eigentlich aus? Welche Entwicklungen hat das Bergsteigen durchgemacht? Und welche Probleme bringt es mit sich? 

Diese Fragen begleiten unser Bergmagazin ALPIN seit 56 Jahren. Chefredakteur Bene Benedikt sowie die Redakteure Robert Demmel, Andreas Erkens und Andrea Rudolf haben sich im Podcast darüber mit ihrem Journalistenkollegen Fabian Herrmann unterhalten.

Hier könnt Ihr den Podcast anhören, einfach auf den Play-Button klicken.

Eine Übersicht über alle bislang erschienen Folgen von "EinsFünfNull" findet Ihr hier. 

Den Bergpodcast gibt es auch auf iTunes, Spotify und Deezer.

Hier unsere Slideshow 150 Jahre DAV mit tollen historischen Aufnahmen und vielen Infos:

- Anzeige -