Das größte deutschsprachige Kletterfestival lockt vom 20. bis 23. Juni Kletter-Fans und einige Weltstars nach Franken.

Im oberpfälzischen Königstein steigt vom 20. bis 23. Juni das Petzl Frankenjura Kletterfestival 2019. Nach einem Jahr Pause findet in Deutschlands bekanntestem Klettergebiet wieder das größte deutschsprachige Kletterfestival statt. Hauptausrichter ist in diesem Jahr Petzl, die mit Hilfe von Marmot allen Kletterbegeisterten ein tolles Festival-Wochenende bieten wollen.

- Anzeige -
Open-Air-Festival Location: Das Königsteiner Naturfreibad.

Open-Air-Festival Location: Das Königsteiner Naturfreibad.

| © Walter Waerthl
Petzl Athlet Chris Sharma.

Petzl Athlet Chris Sharma.

| © Marc Daviet

Zentraler Treffpunkt wird das Königsteiner Naturfreibad sein, auf dessen Gelände alle Besucher in ihren Zelten, Bussen oder Wohnmobilen übernachten können. Vorträge und Workshops finden dort statt, Leihausrüstung kann gemietet werden und etliche Ausstellerstände laden zum Schlendern ein. Die umliegenden Felsen liegen in naher Umgebung.

- Anzeige -
Petzl Kletterfestival Frankenjura Logo
© Petzl Kletterfestival Frankenjura

Highlight wird der Vortrag des amerikanischen Weltstars Chris Sharma sein (Freitag, 21 Uhr, Helmut-Ott-Halle in Auerbach). Außerdem könnt Ihr Euch auf weitere international bekannte Kletter freuen: Steve McClure, Sean Villanueva, Jorg Verhoeven, Katharina Saurwein, Lena Herrmann und Fabian Buhl. Sie alle könnt Ihr in Workshops, Vorträgen und live am Fels erleben. 

Am Festival-Samstag bietet der Slackliner Lukas Irmler eine spektakuläre Show über dem Becken des Naturbads. 

Familiäres Festival

Nachdem sich im letzten Jahr kein Organisator gefunden hat, übernimmt 2019 die Firma Petzl als Hauptveranstalter diese Rolle. Ziel ist es, ein entspanntes und familiäres Festival auszurichten. 

Der Eintritt zum Petzl Kletterfestival Frankenjura ist frei. Für Vorträge, Workshops und Campen vor Ort wird um einen Unkostenbeitrag gebeten. Für die Vorträge von Chris Sharma und Fabian Buhl am Festival-Freitag wird ein extra Ticket benötigt. 

Das komplette Rahmenprogramm sowie weitere Infos zum Festival und zur Anmeldung zu den Workshops und Vorträgen findet Ihr unter: climbingfestival.de.

- Anzeige -

0 Kommentare

Kommentar schreiben