Der schneereiche Winter geht weiter. Vor allem im Allgäu soll es kräftig schneien.

Nach den rekordverdächtigen Schneefällen im Januar sah es zwischenzeitlich so aus, als könnte sich der Winter aus den Bergen langsam zurückziehen. Skitourengeher zogen gezwungenermaßen immer höher und frönten ihrer Leidenschaft zudem vorzugsweise an nordseitigen Hängen. 

- Anzeige -

Nun aber feiert der Winter ein kleines Comeback in den Bergen: Bereits in den vergangenen Tagen gab es eine kleine Nachlieferung des weißen Goldes und Donnerstag und vor allem in der Nacht zum Freitag werden laut Bergwetterbericht in einigen Teilen der Alpen größere Neuschneemengen erwartet.

- Anzeige -

In den bayerischen Alpen darf man sich, so heißt es in den Prognosen, vor allem im Allgäu über eine kräftig anwachsende Schneedecke freuen. Hier könnten in Regionen ab 1.000 Metern Höhe zwischen 30 und 90 Zentimetern Neuschnee fallen.

Wo gerade Schnee fällt könnt Ihr LIVE! über unsere Webcams checken.

Sich ad hoc ins frische Weiß zu stürzen, empfiehlt sich eher nicht. Zum einen weht es in höheren Lagen stürmisch, zum anderen ist mit den Neuschneefällen auch mit einem Anstieg der Lawinengefahr zu rechnen. 

Daher heißt es, den Lawinenlagebericht im Auge zu behalten und lieber bis zum Wochenende zu warten. 

Da nämlich soll sich das Wetter beruhigen und auch kräftig die Sonne scheinen.

- Anzeige -

0 Kommentare

Kommentar schreiben