Das Betreuungszentrum für Folter- und Kriegsgeflüchtete in Wien versteigert anlässlich ihres jährlichen Sommerfestes Zeit mit Prominenten für den guten Zweck. Darunter ist auch Bergsteiger Reinhold Messner.

Hemayat, das Betreuungszentrum für Folter- und Kriegsgeflüchtete in Wien, veranstaltet auch 2019 ein Sommerfest, bei dem Spenden gesammelt werden. Diese sollen zusätzliche Therapieplätze für traumatisierte Männer, Frauen und Kinder ermöglichen. 

- Anzeige -

Das Messner Mountain Museum in Bozen.

| © Picture Alliance

Im Moment stehen etwa 600 Betroffene auf der Warteliste für eine dringend notwendige Therapie. 

Highlight des Abends ist die Benefiz-Auktion, bei der Interessierte Zeit mit Prominenten ersteigern können. Für alle, die nicht vor Ort sein können, gibt es ab 25. April die Möglichkeit online mitzubieten. Und das lohnt sich, denn einer dieser Prominenten, die ihre Zeit zur Verfügung stellen, ist Reinhold Messner.

- Anzeige -

Der Höchstbietende und eine Begleitperson ersteigern ein Treffen mit dem Bergsteiger, bei dem sie persönlich durch das Herzstück des Messner Mountain Museum in Bozen geführt werden. 

Das Sommerfest findet am 16. Mai 2019 im Palais Schönburg statt. Im Vorfeld könnt ihr ab 25. April auf der Homepage des Dorotheums mitbieten.

Fotogalerie: Impressionen von der Eröffnung des MMM Corones auf dem Gipfelplateau des Kronplatzes in Südtirol.

- Anzeige -

0 Kommentare

Kommentar schreiben