Wir präsentieren Euch unsere Programm-Tipps für die Zeit vom 11. bis 17. März.

Montag, 11. März

- Anzeige -

Kesslers Expedition (4/4) - Mit dem Postrad über die Alpen

Bei seiner neuesten Expedition überquert Michael Kessler von Garmisch-Partenkirchen aus die Alpen - bis zum Gardasee liegen 450 km vor ihm. Dumm nur, dass er nicht trainiert hat. Doch Kessler nimmt die Herausforderung an … 

Kesslers Endstation: Riva am Gardasee.

Kesslers Endstation: Riva am Gardasee.

| © Picture Alliance
- Anzeige -

Im vierten Teil der Expedition geht es per Pedalantrieb von Meran über Bozen und Trient bis nach Riva am Gardasee. Legendär ist das Etschtal nicht nur wegen seiner großartigen Landschaft und der Gastfreundschaft seiner Bewohner, sondern für seinen Apfelanbau. Michael Kessler trifft eine Apfelbauer-Familie und erfährt von Vater Gilbert viel über Kundenwünsche, Normäpfel, Schädlinge und Missernten. 

rbb Fernsehen, 14 Uhr

Mittwoch, 13. März

Wildes Bayern - Im Schatten des Watzmann

Gams und Steinadler gehören zu den Tieren, die man auch im Winter in Deutschlands einzigem Alpennationalpark Berchtesgaden beobachten kann. Mit der Schneeschmelze erwachen die Berchtesgadener Alpen aus ihrem Winterschlaf. 

Der Filmautor begleitet Menschen, die im Nationalpark wohnen oder arbeiten. "Im Schatten des Watzmann" ist ein spannendes und farbenfrohes Porträt einer der schönsten Regionen Deutschlands und zeigt die Tier- und Pflanzenwelt vom Vorfrühling bis zum Sommer.

Bayerisches Fernsehen, 10.25 Uhr

Sonnenberge - Von der Rax zur Buckligen Welt

Die Landschaft im Süden Niederösterreichs ist geprägt von den letzten Ausläufern der Alpen. In der Region zwischen Rax und Buckliger Welt finden sich auch die Hausberge der Wiener. Für Erholungsuchende und Extremsportler, Naturliebhaber und Kulturfreunde liegt dieses Paradies praktisch vor der Haustür.

3sat, 14 Uhr

Waldviertel - Vom Zauber des rauen Landes

Der Film von Kurt Mündl zeigt die Wälder, Hügel, Hochmoore und Täler des nördlichen Waldviertels, eine der ältesten Kultur- und Naturlandschaften Österreichs, im Lauf der Jahreszeiten. Das Waldviertel besteht aus endlos scheinenden Wäldern, wilden Flüssen, sumpfigen Teichen und romantischen Hochmooren.

3sat, 16.15 Uhr

Land der Berge - Heinrich Harrer, Dalai Lama und die Verbotene Stadt

Der Potala, Lhasa.

Einst Sitz des Dalai Lama: Der Potala in Lhasa, der Hauptstadt Tibets, erinnert an die Zeiten vor März 1959, als das Land gegen die chinesische Unterdrückung revoltierte.

| © Picture Alliance

Die langjährigen Beziehungen von "Land der Berge" zu Tibet, dessen Bewohnern, aber auch zum Dalai Lama und den im indischen Exil lebenden Tibetern, verhalfen der Dokumentation zu sensationellen aktuellen Aufnahmen. 

ORF III, 21.05 Uhr

Donnerstag, 14. März

Wildes Bayern - Berchtesgaden im Sternenlicht

Mit Glück in den Berchtesgadener Alpen zu sehen: Der Apollofalter.

| © Picture Alliance

Die Bergwiesen borden vor Formen- und Farbenpracht schier über. Schmetterlinge wie der Apollofalter segeln durch die Luft, Insektengebrumm und Heuschreckengezirpe liegen in der Luft. Von Hang zu Hang echot das Pfeifen der Murmeltiere - Bergsommer in den Berchtesgadener Alpen.

Wo Steinadler und Gams ihre Jungen großziehen, leben auch unzählige kleine, aber genauso interessante Tiere, die oft mit einem faszinierenden Verhalten oder bunten Farben aufwarten. Die rotflügelige Schnarrschrecke etwa, die mit karminroten Flügeln auffällige Balzflüge unternimmt.

Bayerisches Fernsehen, 10.25 Uhr

Schweizer Hotelgeschichten - Legenden am Berg

"Bellevue des Alpes" und "Schatzalp" sind zwei legendäre Berghotels. Die dritte Folge erzählt von ihren Besitzern, ihren Gästen und der magischen Anziehungskraft der Alpen. 

Andreas von Almen, der das Traditionshaus zusammen mit seiner Frau Silvia in fünfter Generation führt, hat alles darangesetzt, den authentischen Charakter des Grandhotels zu bewahren. Früher bestach das Hotel mit Annehmlichkeiten in hochalpiner Kulisse, heute ist es der Charme einer Zeitreise im Angesicht von Eiger, Mönch und Jungfrau, der die Gäste fasziniert. 

Der dritte Teil der Reihe "Schweizer Hotelgeschichten" blickt vor der majestätischen Kulisse von Eiger, Mönch und Jungfrau auf den Alltag des legendären "Bellevue des Alpes".

3sat, 16.45 Uhr

Freitag, 15. März

Landgasthäuser Alpenküche - Tegernseer Land

Für diese kulinarische Reise geht es quer durch das Tegernseer Land. Folgende Restaurants wurden u. a. besucht: Café "Winkelstüberl" in Fischbachau, Breitenberghütte, Schwaigeralm, Hotel "Egerner Höfe" in Rottach Egern, Hochrieshütte. 

Mit der Sendereihe Landgasthäuser erleben Zuschauer Gastlichkeit, Gaumenfreuden und Feiertage neu. Seine Reiseroute führt Filmemacher Werner Teufl zu Landgasthäusern mit deftiger Hausmannskost und Gourmetküche.

Bayerisches Fernsehen, 19.30 Uhr

Samstag, 16. März

Auf über 2000 Meter gelegen: Das Messner Mountain Museum.

Auf über 2000 Meter gelegen: Das Messner Mountain Museum.

| © Picture Alliance

Neue Alpine Architektur in Südtirol - Vom Bauen in den Bergen

Vor allem in Südtirol hat sich eine junge, dynamische Architektenszene entwickelt: Experimentierfreudig, weltoffen und doch stark verwurzelt in der Heimat und ihren baulichen Traditionen. 

Trotz einer vitalen Szene einheimischer Baumeister leisten sich auch die Südtiroler importierte Stararchitektur: Auf dem Kronplatz hat Zaha Hadid vor Kurzem ein neues Museum für Reinhold Messner gebaut.

ARD-alpha, 18.30 Uhr

Sonntag, 17. März

Die Gipfelregionen der Alpen - Leben am Limit

Eisige Temperaturen, Schnee, heftige Winde, Trockenheit und eine kurze Vegetationsperiode - die Lebensbedingungen in den Hochgebirgsregionen sind hart. Ein Film über das Leben am Limit. 

Über Jahrtausende haben Tiere und Pflanzen ausgeklügelte Strategien entwickelt, um in dieser lebensfeindlichen Umgebung zu überleben. Manche Pflanzen lagern "Frostschutzmittel" ein, Tiere schützen sich durch ein warmes Winterfell oder halten Winterschlaf.

3sat, 13.30 Uhr

Metropolis - Innsbruck

"Hauptstadt der Alpen": Innsbruck

"Hauptstadt der Alpen": Innsbruck.

| © Picture Alliance

Alpen-Boomtown mit neun Buchstaben? Innsbruck! Die Hauptstadt Tirols mausert sich zur hippen Metropole. Malerische Berglandschaften und beschauliche Altstadt. Ja, Innsbruck ist schön, aber die Stadt kann noch mehr: Weltoffenheit, Adrenalinsport und eine lebendige Kulturszene sind ihr Rezept für eine hohe Lebensqualität. 

Und dies zieht vor allem junge, gebildete Erwachsene an - fast 8.000 Studierende hat die Universität in den letzten zehn Jahren dazugewonnen. Das macht ein Viertel der Bewohner zu Studenten. "Metropolis" auf Wintertour in der "Hauptstadt der Alpen".

arte, 16.55 Uhr

Bergauf - Bergab: Das Magazin für Bergsteiger

Bayerisches Fernsehen, 18.45 Uhr

- Anzeige -

0 Kommentare

Kommentar schreiben