Der Schweizer Speed-Kletterer und Rekordhalter wird 35 Jahre alt.

Dani Arnold wuchs im Schächental auf 1720 Metern Höhe im Schweizer Kanton Uri auf. Schon seit Kindertagen kletternd und bergsteigend unterwegs, begann der gelernte Mechaniker mit 20 Jahren das Free-Solo-Eisklettern. 

- Anzeige -

2011 wurde der Schweizer einer breiten Öffentlichkeit durch seine Rekorddurchsteigung der Eiger-Nordwand in 2 Stunden und 28 Minuten bekannt, bei der er die bis dato gültige Bestzeit von Ueli Steck um ganze 20 Minuten unterbieten konnte.

Im Fels zu Hause: Dani Arnold.

| © facebook.com/daniarnoldofficial

Steck holte sich "seinen" Rekord 2015 wieder zurück, im Gegenzug gelang es Arnold an den Nordwänden von Matterhorn (2015) und Grandes Jorasses (2018) neue Bestzeiten aufzustellen, die noch nicht unterboten werden konnten.

- Anzeige -

Auch außerhalb des Alpenraums ist der Schweizer in der Regel sehr schnell unterwegs. In Kanada eröffnete er im letzten Jahr an den Helmcken Falls die neue Eiskletter-Route "Power Shrimps", in den Dolomiten stellte er 2016 Geschwindikeitsrekorde am Torre Triste und am Pizzo Badile auf. 

Dass der ausgebildete Berg- und Skiführer ein Faible für Solo-Begehungen hat, ist kein Geheimnis. Doch Arnold "kann" auch Teamplayer, wenn es darauf ankommt. So ging es im Jahr 2010 zusammen mit Stephan Siegrist nach Patagonien, wo den beiden Schweizern die erste Winterbegehung des Torre Egger glückte.

Drei Jahre später sicherten sich die beiden Eidgenossen mit Thomas Huber die insgesamt dritte Winterbesteigung des Cerro Torre. Im gleich Jahr gelang Arnold zusammen mit David Lama mit "Bird of Prey" eine Erstbegehung am Mooses's Tooth in Alaska, und mit Alexander Huber versuchte sich der Extrembergsteiger 2017 am Ogre

Am 22. Februar 2019 wird Dani Arnold 35 Jahre alt. Wir gratulieren herzlich zum Geburtstag! Ein Interview mit dem Jubilar aus dem Jahr 2016 findet Ihr hier.

Fotogalerie: Dani Arnold unterwegs in Patagonien.

Fotogalerie: Dani Arnold in "Power Shrimps" an den Helmcken Falls

- Anzeige -

0 Kommentare

Kommentar schreiben