Bergfreunde dürften sich besonders für den Mountain-Filmblock interessieren.

Die Alp-Con Cinematour ist anders! Die einzelnen Filmbeiträge sind nicht nur in brillanter Full-HD-Bildqualität zu sehen, das Programm ist auch strikt in drei Themenblöcke - Bike, Snow und Mountain - unterteilt. 

- Anzeige -

Video: Der offizielle Trailer zur Alp-Con Cinematour 2018.

Das Besondere: Jeder Filmblock wird über den Zeitraum von einer Woche pro Spielort täglich einmal gezeigt.

- Anzeige -

Start der Tour ist am 11. Oktober in Innsbruck. Danach gastiert die Reihe in über 60 Städten im deutschsprachigen Raum

Der Mountain-Filmblock

Video: Teaser zu "Psycho Vertical".

Drei "Berg"-Filme gibt es bei der diesjährigen Ausgabe der Cinematour zu sehen. "Psycho Vertical" basiert auf dem gleichnamigen Bestseller von Andy Kirkpatrick und beleuchtet auf ungeschönte und emotionale Weise das komplexe Leben und die Motivationen des Schriftstellers, Comedian und wahrscheinlich untypischsten Bergsteiger-Helden der letzten Jahre. 

Video: Teaser zu "Loved by all".

Die neue Kurzdokumentation "Loved by all" von Sherpas Cinema zeigt die bewegende Geschichte von Apa Sherpa, der 21 Mal den Mount Everest bestieg. Er musste bereits im Alter von 12 Jahren als Hochträger arbeiten. Durch seine Arbeit bei der Apa Sherpa Foundation will er eine andere Zukunft für seine Leute schaffen.

Video: Teaser zu "Facing the limit".

"Facing the limit" erzählt von den Höhen und Tiefen im Leben der Südtiroler Extrembergsteigerin Tamara Lunger, begleitet von ihrem Mentor Simone Moro. Die 31-jährige Alpinistin erklomm als jüngste Frau den 8.516 Meter hohen Lhotse und bestieg den K2 als zweite Frau Italiens in der Geschichte des Alpinismus. Trotzdem ist auch ihr das Scheitern nicht unbekannt, ein Thema, das ihr Leben verändern soll.

Weitere Informationen zum Programm findet Ihr unter alp-con.net/cinematour

- Anzeige -

0 Kommentare

Kommentar schreiben