Die Idee der Share Economy erreicht den Outdoormarkt. Bergsportler können Zelte, Isomatten, Rucksäcke und Co. nutzen, ohne die Ausrüstung selbst kaufen und lagern zu müssen. Das spart Geld – und Ressourcen.

Das Ultraleichtzelt oder den 60-Liter-Trekkingrucksack nutzen viele Bergsportler oft nur selten. Meist nimmt die teure Ausrüstung wertvollen Stauraum in Beschlag. Dafür bietet der Outdoor-Hersteller Vaude nun eine Alternative: Mit dem Service iRentit kann man Ausrüstung online oder in den Vaude-Stores mieten und nach Gebrauch wieder zurückgeben. 

- Anzeige -

Vaude verleiht Ausrüstung. Das spart Geld und Platz. Außerdem können Produkte so auch erstmal getestet werden.

| © Picture Alliance

Im Sinne der "Share Economy" werden die Produkte mit anderen Nutzern geteilt. So bliebe mehr Geld in der Urlaubskasse und Platz im Keller, die Umwelt werde geschont, Ressourcen gespart. Außerdem könne man so Sportarten ausprobieren, ohne sich gleich die Ausrüstung kaufen zu müssen.

- Anzeige -

Die Mindestmietzeit beträgt drei Tage – egal ob online oder im Store gemietet wird. Wer online reserviert hat, bekommt das Produkt nach Hause geschickt und sendet es einen Tag nach Mietende zurück. Rucksäcke gibt es ab vier, Zelte ab acht Euro pro Tag. Beim Kauf des Produkts (als Neuware!) wird der Mietpreis natürlich angerechnet. 

Die Resonanz der Endverbraucher sei zwar sehr positiv, die Anfragen jedoch noch überschaubar, so Tina Leonhard von Vaude. Dennoch fände eine Sensibilisierung statt. „Wir möchten dieses Geschäftsmodell frühzeitig etablieren. Denn wir sind überzeugt, dass dieses Konzept zukunftsfähig ist – nicht nur von heute auf morgen.“

Weitere Informationen findet ihr hier.

- Anzeige -

2 Kommentare

Kommentar schreiben
Northman

Ich beobachte die grüne Linie von Vaude schon länger. Zuletzt bin ich über die Produkte aus Holzfaser gestoßen. Leider bestehen diese immer noch zu einem Teil aus "Plastik". Ich warte seit Monaten auf ein reines Naturprodukt ganz ohne Plastikanteil. Holzfasern mit Merino kombiniert wäre für meine Ohren eine Symphonie. Da ich aber von diesen Materialien keinerlei Ahnung habe, weiß ich auch gar nicht ob es realisierbar wäre.
Nun begeistert mich Vaude erneut. Berg- und Outdoorausrüstung leihen. Eine großartige Idee! Ich bin begeistert!!!

OlliS.

Super gute Sache !!! VauDe wird damit noch glaubwürdiger und eine ernsthafte Marke der Nachhaltigkeit. An die Konkurenz: Bitte nachmachen ! Was wir insgesamt brauchen ist ein Umdenken, weg vom "ewigen" Wachstumsgedanken und hin zu echter Qualität. Qualität in Bezug auf Haltbarkeit, Zeitlosigkeit und Funktion. Wir sollten uns wieder angewöhnen unsere Ausrüstung wirklich aufzubrauchen und nicht ständig neuen Trends hinterher zu laufen. Der neue Trend muss einfach sein: Beständigkeit. Ein richtiger Schritt dahin ist das VauDe Konzept mit Sicherheit. Danke für dieses Zeichen der Verantwortung ! olli Schneider