Dem Briten Tom Livingstone gelingt gemeinsam mit den Slowenen Ales Cesen und Luka Strazar erste Begehung des Siebentausenders über dessen Nordseite.

Mitglieder eines japanischen Bergsteigerteams sind die einzigen Menschen, denen ist bisher gelang, den Gipfel des Latok 1 (7145 m) zu besteigen. Allerdings von der Südseite aus.

- Anzeige -

Tom Livingstone, Ales Cesen und Luka Strazar gelang am 09. August die erst zweite Besteigung des Siebentausenders im Karakorum – die erste überhaupt von der Nordseite aus. Den legendären Nordgrat, 1978 von Jim Donini, Michael Kennedy und George und Jeff Lowe eröffnet, konnte das Trio dabei aber nicht vollständig begehen. 

"Der Grat selbst bleibt eine Herausforderung für die Zukunft", so Livingstone gegenüber dem British Mountaineering Council (BMC).

So sehen Sieger aus: Tom Livingstone, Ales Cesen und Luka Strazar gelingt die Erstbegehung des Latok 1 über den Nordgrat.

| © www.mountain-equipment.de
- Anzeige -

Im letzten Jahr gelang es Alexander Gukov und seinem Team in die Nähe des höchsten Punktes von 1978 zu kommen. In diesem Jahr startete er nochmal mit dem Russen Sergei Glazunov. Sie kamen kurz vor Tom, Ales und Luka im Base Camp an. 

Sergei Glazunov verunglückte bei einem Rückzugsversuch wegen schlechten Wetters tödlich in der Wand. Alexander Gukov konnte erst nach sechs Tagen ohne Nahrung und Wasser von einem Helikopter der pakistanischen Armee vom Berg gerettet werden. 

- Anzeige -

0 Kommentare

Kommentar schreiben