Nach 25 Jahren verabschiedet sich die wichtigste Leitmesse für Berg- und Outdoorsport aus Friedrichshafen.

Mit einer Mehrheit von 65 Prozent haben sich jüngst die Mitglieder der European Outdoor Group (EOG) für einen Umzug der Messe nach München ausgesprochen. Bereits im Juli 2017 war der langjährige Vertrag mit der Messe Friedrichshafen von der EOG gekündigt und zum Jahr 2019 neu ausgeschrieben worden. 

- Anzeige -

Neben Friedrichshafen hatten sich auch die Standorte Hamburg und München beworben. "Alle drei Bewerber haben starke und klare Bewerbungen abgegeben. Nun ist die letzte Entscheidung in einem wahrhaft demokratischen Prozess gefallen. Dass die Abstimmung so klar für München ausgegangen ist, zeigt die große Einigkeit innerhalb unseres Verbands", so John Jansen, Päsident der EOG, gegenüber dem Südkurier.

Antje von Dewitz, Geschäftsführerin von Vaude und Mitglied der EOG teilt die Einschätzung von Jansen, bekannte aber auch: "Ich bin etwas wehmütig, denn die Outdoor war 25 Jahre lang in Friedrichshafen erfolgreich. Das war unser Gründungshafen, dort hat sich auch die Identität der Branche formiert, das Team und die Location waren toll."

Während in München die Sektkorken knallten - mit OutDoor und ISPO werden nun beide Leitmessen der Branche in der bayerischen Landeshauptstadt stattfinden -, nahm man das Abstimmungsergebnis in Friedrichshafen entäuscht zur Kenntnis - "schließlich ist die Outdoor vor einem Vierteljahrhundert am Bodensee geboren und wir haben hier eine einzigartige Erfolgsgeschichte geschrieben", gibt Klaus Wellmann zu Bedenken.

- Anzeige -

Mixed emotions: Vaude-Geschäftsführerin Antje von Dewitz blickt auch mit Wehmut auf die Zeit in Friedrichshafen zurück.

| © Picture Alliance

Gleichzeitig kündigte der Geschäftsführer der Messe Friedrichshafen an, ab 2019 eine neukonzipierte Fachmesse für den Berg- und Outdoorsport vorstellen zu wollen. 

"Wir erhalten sowohl für unseren Standort, aber vor allem auch für unsere Vorstellung zur Neuausrichtung der Leitmessekonzeption guten Zuspruch von zahlreichen EOG-Mitgliedern und sehr viel Rückhalt von weiteren Branchenspezialisten der Outdoor-Welt. 

Auch in Zukunft werden wir hier ein einzigartiges Messe-Ambiente bieten, in dem die globale Outdoor-Fachwelt die Weichen für den wirtschaftlichen Erfolg stellt und ihre Begeisterung für das Naturerlebnis zelebriert. Somit gehen wir dennoch zuversichtlich und gut gewappnet aus dieser Entscheidung in eine neue Outdoor-Messeära am Bodensee ab 2019", wird Wellmann in einer Pressemitteilung der Messe Friedrichshafen zitiert. 

- Anzeige -

0 Kommentare

Kommentar schreiben