Wir sind tief betroffen vom Tod unseres Verlegers.

Die Mitarbeiter von ALPIN trauern. Bruno Schnell ist tot. Der Verleger starb am 27. Januar im Alter von 88 Jahren nach kurzer Krankheit.

Der gebürtige Münchner war Verleger und Herausgeber der "Nürnberger Nachrichten" und der "Nürnberger Zeitung". 1964 avancierte er zum Geschäftsführer des Olympia-Verlags in Nürnberg, der das Fußballfachblatt "kicker" herausgibt.

Unter Bruno Schnells Führung wurde unser 1963 gegründetes Bergmagazin in den Verlag aufgenommen.

Bruno Schnell war ein großer Freund der Berge und vor allem in jungen Jahren auch aktiver Bergsteiger. Auch in späteren Jahren blieb er den Bergen im Herzen verbunden.

Als Geschäftsführer des Olympia-Verlags prägte er eine Unternehmenskultur, in der der Mitarbeiter als Mensch und nicht als Kostenfaktor angesehen wird.

Wir haben diesem Mann, der sich sozial und politisch in vielfältiger Weise für das Gemeinwohl einsetzte, viel zu verdanken und werden ihn vermissen.

Bruno Schnell hat nun seinen letzten Berg bestiegen.

Ruhe er in Frieden.

Text von Holger Rupprecht