Vom 11. bis 15. Oktober findet zum ersten Mal ein DAV-Trainingscamp zum Thema "Tradklettern" statt.

Wer sich für das Nachwuchscamp interessiert, sollte bereits starker Sportkletterer sein und erste Erfahrungen mit mobilen Sicherungsmitteln sowie im Begehen von Mehrseillängenrouten mitbringen. Erfahrung im Alpinklettern ist von Vorteil, aber keine zwingende Voraussetzung für eine Teilnahme.

- Anzeige -
© DAV

Während des fünftägigen Camps werden folgende Ausbildungsinhalte vermittelt: Sicherungstechnik und Taktik fürs Trad- und Cleanklettern, Sicherungstechnik und Taktik für Mehrseillängenrouten, Standplatzbau bei fraglichen Fixpunkten, Trad- und Cleanbegehungen von Ein- und Mehrseillängenrouten.

Dazu wird viel geklettert, und in bohrhakengesicherten Routen am persönlichen Leistungsniveau gefeilt.

- Anzeige -

Als Ausbilder konnte der deutsche Spitzenalpinist und Donautal-Local Fritz Miller gewonnen werden, der den Teilnehmern während der gesamten Woche mit Rat und Tat zur Seite stehen wird.

© DAV

Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt über Leistungsnachweise (Tourenbericht über relevante Touren), wobei das Alter und Geschlecht berücksichtigt wird.

DAV-Trainingscamp "Tradklettern"

  • Termin: 11.–15. Oktober 2017

  • Ort: Hausen im Tal, Donautal

  • Unterkunft: Gruppenhaus Murmeltier

  • Preis: EURO 200 Euro

  • Leistung: Unterkunft, Verpflegung, Ausbildung und Betreuung durch Bergführer (pro Bergführer 4-5 Teilnehmer).

  • Haftung: Die Maßnahme ist im Rahmen der DAV-Haftpflichtversicherung versichert, die Teilnehmer im Alpinen Sicherheits-Service des DAV.

Teilnahmevoraussetzungen: Teilnehmen können DAV-Mitglieder/innen im Alter von 14–24 Jahren, deren Kletterkönnen im Klettergarten mindestens im unteren VIII. Grad (UIAA) liegt. Die Auswahl erfolgt über Leistungsnachweise (Tourenbericht), wobei Alter und Geschlecht berücksichtigt werden.

Anmeldung: Tourenbericht und kurzes Motivationsschreiben, Angaben von Geburtsdatum und Sektionszugehörigkeit, vollständiger Adresse, Telefonnummern und e-mail bis zum 24. September 2017 an: DAV, Ressort Leistungssport, Philipp Abels, Von-Kahr-Str. 2-4, 80997 München oder philipp.abels@alpenverein.de.

Die Bekanntgabe der eingeladenen Teilnehmer erfolgt bis zum 26. September 2017.

- Anzeige -

1 Kommentar

Kommentar schreiben
Langerheinz

Dieses Angebot ist schon längst fällig, schön dass dies jetzt stattfindet. Bringt uns hoffentlich ein kleines hin zu weniger Bohrhaken auch in den Mittelgebirgsfelsen. Es mag altmodisch klingen, aber wenn ich auf der Schwäbischen Alb nicht lerne regelmäßig mit mobilen Klemmgeräten umzugehen, dann werde ich bei meinem nächsten Besuch in den höheren Bergen ein Problem haben. Tolle Ausschreibung, wenn ich noch jung wäre ......