Die etwa 40 Jahre alten Männer starben an Unterkühlung.

Ein Unwetter wurde zwei deutschen Bergsteigern im Mont-Blanc-Massiv zum Verhängnis. Die beiden Männer waren in der Nacht von Montag auf Dienstag von einer Hütte aus Richtig Gipfel aufgebrochen. Ziel war die Tour über den Teufelsgrat auf den Mont Blanc Du Tacul.

- Anzeige -

Das Wetter änderte sich extrem. Montag hatten noch gute Bedingungen geherrscht, nun wehte ein Sturm mit bis zu 120 Km/h Windgeschwindigkeit. 

Am Dienstagabend wurden die beiden etwa 40 Jahre alten Männer von Angehörigen als vermisst gemeldet und die Rettungskräfte informiert.

- Anzeige -

Diese bargen die Leichen der beiden Männer am Mittwoch auf der Route zum 4248 Meter hohen Gipfel.

Den Rettungskräften zu Folge ist die Todesursache Unterkühlung.

Hier eine Fotogalerie des Aufstiegs auf den Mont Blanc über den Bosses-Grat:

- Anzeige -

1 Kommentar

Kommentar schreiben
Wilhelm Martini auf Facebook

Kann nicht verstehen,wie das zwei Routiniers passieren kann.Zum einem haben die Wetterdienste ja gewarnt,zum anderen nichts dafür mithaben.Schade um jeden den der Berg nimmt.