Drei Wände. Zwei Flüge. 12 Stunden. Ein gar nicht gewöhnlicher Montag im Leben des österreichischen Kletterers.

In einem außergewöhnlichen 12-Stunden Abenteuer in den Dolomiten schafft Hansjörg Auer im August 2016 Unglaubliches: Drei Wände free solo, dazwischen vom Ausstieg der einen Wand per Gleitschirm zum Einstieg der nächsten. Die Dokumentation zu diesem “so gar nicht gewöhnlichen Montag“ ist seit Kurzem auf dem Youtube-Kanal von The North Face zu sehen.

- Anzeige -

3600 Höhenmeter und 33 Kilometer, mit dem Ausstieg am Gipfel des Sass dla Crusc (Heiligkreuzkofel) inmitten der Dolomiten, aufgenommen aus Hansjörgs persönlicher Perspektive. Zuvor hatte er bereits die Touren “Vinatzer” (800m/UIAA 6+) durch die Marmolada Süd-Wand, “Abramkante” (500m/UIAA 7-) am Piz Ciavazes und “Große Mauer” (300m/UIAA 7-) free solo durchstiegen, während sein Bruder Matthias für die nötige Unterstützung im Tal sorgte. Die Distanzen zwischen den Aus- und Einstiegen legte Hansjörg dabei mit einem Gleitschirm zurück.

Der Kurzfilm ist die Vorschau auf einen Film, der einen emotionalen und privaten Einblick in das Leben und den Werdegang des bekannten Alpinisten gibt: Seinen Weg von einem Bauernhof zu den höchsten Gipfeln dieser Welt. Die Weltpremiere des Films findet während des The North Face Mountain Festivals in Lauterbrunnen (CH) vom 14. bis 17. September 2017 statt. Hansjörg wird den Besuchern dort selbst Rede und Antwort stehen.

- Anzeige -

Neben der Weltpremiere des Films bietet das Mountain Festival allen Teilnehmern die Möglichkeit, die Vielfalt der Outdoor-Welt und des Bergsports gemeinsam mit den The North Face Athleten zu entdecken und deren Expeditionen und Erlebnisse persönlich und in Filmen hautnah mitzuerleben.

Letzte Tickets (249,- EUR) für das Festival gibt es unter diesem Link: www.thenorthface.com/innovation/discover/mountain-festival.html

- Anzeige -

0 Kommentare

Kommentar schreiben