Es hätte ein Rekord für die Ewigkeit werden sollen, die Besteigung zweier Achttausender innerhalb von nur sieben Tagen. Sebastian Haag hat den ehrgeizigen Versuch mit seinem Leben bezahlen müssen. Mit seinen beiden Seilpartnern Andrea Zambaldi und Martin Maier wurde der Münchner kurz unterhalb des Gipfels des Shisha Pangma von einer Lawine erfasst und über 600 Meter in die Tiefe gerissen. Während sich Maier aus eigener Kraft befreien konnte und inzwischen wohlbehalten im Basislager angekommen ist, fehlt von Haag und Zambaldi bisher jede Spur.

Am Nachmittag des 23. Septembers waren Benedikt Böhm und Ueli Steck, der das Team kurzfristig begleitet hat, vom Basecamp auf den 8013 Meter hohen Sisha Pangma gestartet. Es war der zweite Versuch der "Double 8"-Expedition. Sebastian Haag sollte am Morgen des 24. Septembers von Camp eins dazu stoßen, Andrea Zambaldi und Martin Maier von Camp 2.

- Anzeige -

Um ca. zwei Uhr nachts ist das Team auf 7100 Metern auf Camp 3 zusammen getroffen. Zuversichtlich arbeitete sich das Team weiter hoch. Um 6:55 Uhr (Nepalesische Zeit) soll das Lawinenunglück passiert sein: Haag, Zambaldi und Maier wurden auf 7900 Metern von einer Lawine gefasst. 600 Höhenmeter riss die Lawine sie über steile Gletscher in einen anderen Bereich des Hanges nach unten.

Böhm und Steck baten um Basecamp um Hilfe. Sie stiegen ins Camp 3, um ihr Team zu suchen. Über vier Stunden langen hatten die Retter versucht, in die Lawinenzone zu gelangen, allerdings ohne Erfolg. Der Zustieg stellte sich als unmöglich heraus.

Maier hatte selbständig Camp 3 erreicht. Er konnte am Morgen des 25. Septembers von dem Sherpa Rettungsteam in Empfang genommen werden. Maier befindet sich auf dem Weg ins Basecamp. Haag und Zambaldi konnten bisher nicht gefunden werden.

- Anzeige -

Sebastian Haag und Benedikt Böhm wollten einen Weldrekord aufstellen: zwei Achttausender, den Shisha Pangma (8013m) und den Cho Oyo (8188m), in Auf- und Abstieg in nicht mehr als 24 Stunden. Die Strecke zwischen den beiden Felsriesen - eine Distanz von rund 170 Kilometern - wollte das "Double 8" -Team nach Möglichkeit mit Mountainbikes zurücklegen.

Klicken Sie sich durch die Slideshow der "Double 8" - Expedition von Benedikt Böhm und Sebastian Haag.

Ausführliche Informationen zu der "Double 8" - Expedition von Benedikt Böhm und Sebastian Haag finden Sie unter: http://expedition-double8.dynafit.com

Hier finden Sie eine Stellungnahme von Spiegel Online. Das Nachrichtenmagazin hatte die Expedition in einem eigenen Blog medial begleitet.

Nachtrag vom 01.10.2014: Benedikt Böhm ist inzwischen wieder nach Deutschland zurückgekehrt.

- Anzeige -