Hast Du die Eiger-Nordwand schon durchstiegen? Nein? Dann hast Du die Nordwand so noch nie gesehen.

Das "Projekt360" zeigt die Bergsteiger-Sicht mit dreidimensionalen Bildern direkt aus der Wand. Die Bilder dafür liefert ein Rucksack mit sechs Kameras. Dani Arnold und Stephan Siegrist trugen je einen solchen Rucksack durch die Heckmair-Route.

- Anzeige -

Die virtuelle Besteigung der mächtigen Wand und eine beeindruckende, individuell per Maus steuerbare 360°-Rundum-Sicht ist zu sehen unter www.mammut.ch/project360 . Mit wenigen Klicks bewegt sich der User durch die Felswand, blickt in die Höhe oder Tiefe und kann den Verlauf der Route aus unmittelbarer Nähe studieren. Hochauflösend und in scharfer Qualität. Auf Smartphones und Tablets lassen sich die 360°-Ansichten allein durch die Bewegung des Geräts steuern.

- Anzeige -

Für das Projekt360 wurde das Prinzip von "Street View" (Google) für den Einsatz in der Vertikalen weiterentwickelt und umgesetzt. Die Bilder dafür liefert ein Rucksack mit sechs Kameras. Dani Arnold und Stephan Siegrist trugen bei ihrer Begehung am 16. und 17. April 2014 je einen solchen Rucksack durch die Heckmair-Route und dokumentieren die berüchtigte Wand so Schritt für Schritt.

Unsere Fotogalerie gibt die Möglichkeiten des "Projekt360" nicht wieder. Weder kann man selbst steuern und so die Perspektive verändern, noch die zahlreichen zusätzlichen Infos, Bilder und Video einblenden. Zudem sind die Bilder auf der Projekt-Webseite wesentlich größer.

In der Nordwand: Dani Arnold und Stephan Siegrist.

| © Matthias Taugwalder/Concept360.

Info Heckmaier Route Eiger Nordwand:

Der Touren-Klassiker durch die berühmteste aller Nordwände hat den Namen ihres Erstbegehers Anderl Heckmair unsterblich gemacht.

Schlüsselstellen wie Hinterstoisser-Quergang, Bügeleisen oder Todesbiwak sind weltweit bekannt - nicht nur als klettertechnische Herausforderungen, sondern vor allem als spannende Kapitel des Mythos Nordwand.

  • Gipfel: 3.970 Meter

  • Ausgangspunkt: 2.320 Meter

  • Strecke: 4 Km

  • Schwierigkeit: V+

  • Steigung: 50-70°

  • Speed-Rekord: 2:22 H

  • Erstbesteigung: 1938

  • Dauer Erstbesteigung: 3 Tage

- Anzeige -