Messner, Himalaya, Transalp, Sonnenberge, Alpen von oben, Ausseerland, Winter-Challenge, Kärnten ...

Dienstag, 14. Februar

- Anzeige -

Sonnenberge – Von der Rax zur Buckligen Welt: Die Landschaft im Süden Niederösterreichs ist geprägt von den letzten Ausläufern der Alpen. Dieser filmische Streifzug präsentiert die "Sonnenberge" mit ihrer vielfältigen Natur und Kultur - ein umfassendes Porträt dieses Lebensraumes und seiner Bewohner. Der eine züchtet "Alpenlachse", der andere "hat Pech": Hier gewinnen Bauern im Nebenerwerb als "Pecher" auf traditionelle Weise das Harz der Schwarzkiefer - für Kosmetikprodukte, Terpentinöl sowie Kolophonium für Instrumentensaiten. In der Region zwischen Rax und Buckliger Welt finden sich auch die Hausberge der Wiener: Für viele Erholung Suchende und Extremsportler, Naturliebhaber und Kulturfreunde liegt dieses Paradies praktisch vor der Haustür. 3sat, 16.05 – 16.50 Uhr

Alpine TV-Tipps, Februar 2017

Dichter Nadelwaldbestand prägt die Landschaft. Sonnenberge – Von der Rax zur Buckligen Welt.

| © ORF/epo-film/Franz Zwickl

Mythos Ausseerland: Genau im geografischen Mittelpunkt Österreichs liegt eine der malerischsten Regionen Europas: das Ausseerland im Steirischen Salzkammergut. 3sat, 17.35 – 18.30 Uhr

- Anzeige -

Mittwoch, 15. Februar

Die Alpen von oben - Von den Karawanken nach Graz: Die Route über die Alpen führt vom Nationalpark Triglav in Slowenien entlang des Hauptkamms der Karawanken. Hier verläuft seit 1920 die Grenze zum österreichischen Bundesland Kärnten mit der Landeshauptstadt Klagenfurt am Wörthersee. Der slowenische Pilot und Fotograf Matevz Lenarcic ist in seinem leichten Motorsegler unzählige Male über die Alpenkette geflogen, so sind 100.000 Fotos aus der Luft entstanden. Phoenix, 20.15 – 21.00 Uhr

Alpine TV-Tipps, Februar 2017

Die Alpen sind eine Spielwiese für viele Sportarten. Die Alpen von oben.

| © PHOENIX / SWR / VIDICOM / VICTORIA GRIESSMEIER

Die Alpen von oben - Von Graz ins Ausseerland: Von der steirischen Landeshauptstadt Graz mit ihrer einzigartigen Architektur startet die zweite Episode der Serie. Dachdeckermeisterin Barbara Rockenbauer hält hier die historischen Dächer in Stand. Am Rande von Graz kämpft ein Mann gegen die Naturgewalten: der Hagelbomber Walter Golob. Mit seinem Flugzeug fliegt er direkt in Gewitterwolken und versprüht Silberjodid, damit der Niederschlag als Regen und nicht als Hagel runtergeht. So schützt er die Ernte der steirischen Obst- und Weinbauern. Phoenix, 21.00 – 21.45 Uhr

Alpine TV-Tipps, Februar 2017

Der Grundlsee liegt im steirischen Teil des Salzkammerguts, sein Wasser besitzt Trinkwasserqualität. Die Alpen von oben.

| © swr.de /Vidicom

Donnerstag, 16. Februar

Sonnenberge – Von der Rax zur Buckligen Welt: Die Landschaft im Süden Niederösterreichs ist geprägt von den letzten Ausläufern der Alpen. Dieser filmische Streifzug präsentiert die "Sonnenberge" mit ihrer vielfältigen Natur und Kultur - ein umfassendes Porträt dieses Lebensraumes und seiner Bewohner. Der eine züchtet "Alpenlachse", der andere "hat Pech": Hier gewinnen Bauern im Nebenerwerb als "Pecher" auf traditionelle Weise das Harz der Schwarzkiefer - für Kosmetikprodukte, Terpentinöl sowie Kolophonium für Instrumentensaiten. In der Region zwischen Rax und Buckliger Welt finden sich auch die Hausberge der Wiener: Für viele Erholung Suchende und Extremsportler, Naturliebhaber und Kulturfreunde liegt dieses Paradies praktisch vor der Haustür. 3sat, 11.45 – 12.30 Uhr

Alpine TV-Tipps, Februar 2017

So nahe kommt man Gemsen selten. Sonnenberge – Von der Rax zur Buckligen Welt.

| © ORF/epo-film/Franz Zwickl

Reisen in ferne Welten - Der Große Himalaya-Trail: Höher geht es nicht und länger gibt es nicht: einmal quer über den Himalaya erstreckt sich die längste, schwerste und höchstgelegene Trecking-Tour der Welt. Wer extreme körperliche Erfahrungen sucht, wird sicher nicht enttäuscht. Die Summe der Einzelabschnitte des Großen Himalaya Trails ist mehr als 10.000 Kilometer lang und ist damit das größte hochalpine Wegenetz der Erde. RBB, 14.15 – 15.00 Uhr

Winter-Challenge - Mit dem Bike durch den Himalaya: Transhimalaya ist die ehrgeizige Expedition, den Indischen Himalaya im Winter per Bike, zu Fuss und auf Skiern zu durchqueren. Schaffen der Biker Claude Balsiger und sein Skipartner Thomas Wäspe die grösste Herausforderung ihres Lebens? Schweizer Fernsehen SRF2, 19.25 – 20.00 Uhr

Samstag, 18. Februar

Winter-Challenge - Freeriden am Limit: Sascha Schmid stellt sich dem Duell mit dem Weltcup-Profi Beat Feuz. Im freien Gelände am Schilthorn will der 40-jährige Thuner schneller sein als Feuz bei der Lauberhornabfahrt. Der 40-jährige Sascha Schmid aus Thun fordert den Weltcup-Profi Beat Feuz heraus. Bei seiner Challenge am Schilthorn bei Mürren will er im freien Gelände schneller sein als der Swiss-Ski-Athlet bei der traditionellen Lauberhornabfahrt. Für den Freerider heisst dies: eine individuelle Streckenwahl, bei der es eine Höhendifferenz von 1028 Metern zu überwinden gilt. Schweizer Fernsehen SRF2, 16.10 - 16.35 Uhr

Winter-Challenge - Mit Skiern das Schreckhorn runter: Das Schreckhorn gilt als schwierigster Viertausender der Berner Alpen. Schon nur den 4078 Meter hohen Gipfel zu besteigen, ist eine respektable Leistung. Doch für Christian Paul und Christoph Kohler ist dies nicht genug: Sie wollen die Nordostflanke des Bergs mit Skiern befahren. Das hat vor ihnen noch keiner gewagt. Am Tag vor der Abfahrt steigen die drei erfahrenen Freerider vom Basislager durch die 500 Meter hohe Nordostwand auf, um die Abfahrtsroute zu inspizieren. Auf dem Gipfel befinden sie: Die Befahrung ist möglich. Am nächsten Tag wagen sie als Erste die atemberaubende Abfahrt durch die zum Teil fast 60 Grad steile Nordostwand des Schreckhorns. Schweizer Fernsehen SRF2, 16.35 - 17.10 Uhr

Alpine TV-Tipps, Februar 2017

Winter-Challenge - Mit Skiern das Schreckhorn runter.

| © SRF2

Land des einsamen Riesen – Im Gail- und Gitschtal in Kärnten: Von den Almen des oberen Gailtales aus imponiert der Reißkofel als mächtige Einzelgestalt. Mit fast 2400 Metern ist er der höchste Berg der Gailtaler Alpen. Seine prallen Felswände bilden einen schönen Gegensatz zu den dichten Wäldern mit satten Almfluren zu seinen Füßen. Beginnend am Vorhegg über Kötschach geht es nach Mauthen, dem alten Passort, weiter nach Dellach mit dem Besucherzentrum des GEOParks Karnische Alpen und dem jahrtausendealten Siedlungsboden der Gurina, auf deren Kuppe man die Rekonstruktion eines römischen Herkulestempels bestaunen kann und danach zur kleinen Kirche St. Helena mit Wandmalereien aus dem 13. Jahrhundert. ORF III, 18.25 – 19.25 Uhr

Sonnenberge – Von der Rax zur Buckligen Welt: Die Landschaft im Süden Niederösterreichs ist geprägt von den letzten Ausläufern der Alpen. Dieser filmische Streifzug präsentiert die "Sonnenberge" mit ihrer vielfältigen Natur und Kultur - ein umfassendes Porträt dieses Lebensraumes und seiner Bewohner. Der eine züchtet "Alpenlachse", der andere "hat Pech": Hier gewinnen Bauern im Nebenerwerb als "Pecher" auf traditionelle Weise das Harz der Schwarzkiefer - für Kosmetikprodukte, Terpentinöl sowie Kolophonium für Instrumentensaiten. In der Region zwischen Rax und Buckliger Welt finden sich auch die Hausberge der Wiener: Für viele Erholung Suchende und Extremsportler, Naturliebhaber und Kulturfreunde liegt dieses Paradies praktisch vor der Haustür. ORF III, 19.25 – 20.15 Uhr

Der Meisterfälscher - Wolfgang Beltracchi porträtiert Reinhold Messner: Der Maler Wolfgang Beltracchi porträtiert den Bergsteiger Reinhold Messner. Hier kommen sich zwei Extremisten näher: Wolfgang Beltracchi, der ewige Hippie, und Reinhold Messner, der disziplinierte Alpinist. Der Maler provoziert auch gerne. "Sinnlos diese Kraxlerei auf all diese Berge", schleudert er Messner an den zu porträtierenden Kopf. Der reagiert mit buddhistischer Gelassenheit: "Sinnlos nicht – nutzlos allenfalls, darüber sollten wir uns jetzt unterhalten." 3sat, 22.05 – 22.30 Uhr

Alpine TV-Tipps, Februar 2017

Zwei Extremisten: Wolfgang Beltracchi und Reinhold Messner. Der Meisterfälscher - Wolfgang Beltracchi porträtiert Reinhold Messner.

| © ZDF / SRF / BBENDEMOL

Sonntag, 19. Februar

Im Rausch der Höhe - Zu Fuß über die Alpen: Eine der größten Herausforderungen für alle Hobby-Wanderer ist die Überquerung der Alpen. Die beliebteste Strecke und der Klassiker unter ihnen ist die Tour von Oberstdorf nach Meran. Nach wie vor zieht diese Transalp Jung und Alt in den Bann. ZDFneo, 8.15 – 9.00 Uhr

Alpine TV-Tipps, Februar 2017

Abenteuerlich: zu Fuß die Alpen überqueren. Im Rausch der Höhe.

| © ZDF / Barbara Lueg

Bergauf – Bergab: Das Bergsteigermagazin. BR, 18.45 – 19.15 Uhr

Mein Ausland - Bhutan: Ein Land im Glück. Bhutan, das kleine Königreich im Himalaya, schreibt das Glück größer als jedes andere Land der Welt. Allmählich öffnet sich Bhutan für Touristen und Investoren. ARD-Korrespondent Markus Spieker besucht das Land, dessen Wirtschaft zu den am schnellsten wachsenden der Welt gehört, dessen der Bevölkerung zu einem großen Teil noch immer unter der Armutsgrenze lebt. phoenix. 22.30 - 23.15 Uhr

Kurzfristige Programmänderungen sind möglich.

- Anzeige -

0 Kommentare

Kommentar schreiben