Auch für die achte Auflage der Karwendeldurchquerung werden am 27. August wieder rund 2500 Teilnehmer in Scharnitz erwartet. Über 900 der begehrten Startplätze sind bereits vergeben.

"Wir freuen uns, dass sich der Karwendelmarsch, für dessen Neuauflage wir uns mit viel Herzblut über Jahre engagiert haben, zu dem sommerlichen Veranstaltungshöhepunkt entwickelt hat", so die Geschäftsführer der beiden Veranstalter-Regionen Achensee und Seefeld, Martin Tschoner und Markus Tschoner.

- Anzeige -

"Neben dem Naturpark Karwendel, der dem Marsch durch seine Einzigartigkeit einen ganz besonderen Charakter verleiht, ist es aber vor allem das 'Karwendelmarsch-Feeling', das den Lauf auszeichnet", betonen die Veranstalter.

Auch Online-Redakteur Holger Rupprecht, der im vergangenem Jahr in knapp neun Stunden seinen ersten Karwendellauf absolvierte, zeigte sich begeistert: "Der Karwendelmarsch 2015 war wegen des sonnigen Wetters, der sehr guten Organisation, der wunderbaren Landschaft und der durchweg freundlichen Stimmung unter den Teilnehmern und den stets zuvorkommenden Helfern ein grandioses Erlebnis. Ich komme wieder!"

In diesem Jahr ist es am 27. August wieder soweit: Noch in der Dunkelheit werden um 6.00 Uhr die ersten begeisterten Wanderer und Läufer in Scharnitz starten, um das Karwendelgebirge zu durchwandern. Rund 52 Kilometer Wegstrecke haben die Teilnehmer zu absolvieren, ehe sie in Pertisau am Achensee das Ziel erreichen.

- Anzeige -

 Für Teilnehmer, die sich der kompletten Durchquerung konditionell nicht gewachsen fühlen, besteht die Möglichkeit, den Marsch nach "nur" 35 Kilometern am Zielpunkt Eng zu beenden.

Gestartet wird, wie in den Jahren zuvor, in verschiedenen Altersklassen (Karwendellauf) und Disziplinen (Karwendelmarsch oder Karwendellauf).

Neuer Karwendelmarsch-Blog und neue Website

Der wachsenden Beliebtheit des Events wird von Veranstalterseite auch mit einer neu gestalteten Webseite mit Blog-Funktion und "Social Media Wall" Rechnung getragen.

"Wir freuen uns, wenn nun noch viele weitere interessante persönliche „Marsch-Berichte“ von passionierten Sportlern Lust auf’s Mitwandern bzw. Mitlaufen machen. Und natürlich auf einen regen Austausch dazu – es gibt ganz neu auch eine Bewertungsfunktion, man kann seine 'Lieblingsgeschichte' mit Sternchen belohnen und dafür Karwendelmarsch-Geschenke gewinnen", informiert Cornelia Schierl von sportalpen.com, die für die Gestaltung der neuen Site verantwortlich zeichneten.

Weitere Informationen und Onlineanmeldung finden Sie unter: www.karwendelmarsch.info

- Anzeige -

0 Kommentare

Kommentar schreiben