"Nevada - bigger, and better, and stronger than ever before", so lautete der Slogan des US-Präsidentschaftsbewerbers Donald Trump, mit dem der Milliadär bei der Vorwahl der Republikaner in dem US-Bundesstaat angetreten war - und warb dafür auf seinem Twitter-Profil mit einem Foto des Cerro Fitz Roy.

© buzzfeed.com
- Anzeige -

Berge gibt es einige in Nevada. Und die sind gar nicht einmal so klein. Der Boundary Peak zum Beispiel, an der Grenze zu Kalifornien gelegen, misst immerhin stolze 4005 Meter.

Er ist damit nicht nur der höchste Gipfel des US-Bundesstaates, sondern auch ganze 600 Meter höher als der Fitz Roy (3406m). 

Rein optisch macht der patagonische Granitriese jedoch um einiges mehr her als der etwas dröge wirkende Grenzberg in den White Mountains.

- Anzeige -

Das muss auch jemanden in Trumps Wahlkampfteam aufgefallen sein. Und so landete der Fitz Roy kurzerhand auf den Twitter-Account des Immobilienmagnaten, um dessen Nevada-Kampagne zu illustrieren - bigger, better and stronger than ever before.

© buzzfeed.com

Am vergangenen Montag, dem Vortag der Wahl, war der Fitz Roy jedoch wieder verschwunden. Statt vor imposanter Bergkulisse reckte Trump nun seinen Daumen vor der glitzernden Skyline von Las Vegas nach oben.

Dem 69-Jährigen hat diese peinliche Panne nicht geschadet: Der Milliardär konnte auch diese Vorwahl souverän für sich entscheiden. Nevada war sein dritter Triumph bei bisher vier Vorentscheidungen.

"Ich gewinne, gewinne, gewinne. Und bald wird auch das Land wieder gewinnen, gewinnen, gewinnen."

Und der Fitz Roy ist glücklicherweise wieder da, wo er hingehört.

- Anzeige -

0 Kommentare

Kommentar schreiben