Schneefall der vergangenen Tage führt zum Anstieg der Lawinengefahr.

Der Winter ist nun auch so richtig im bayerischen Alpenraum angekommen. Oberhalb der Waldgrenze herrscht derzeit überall - mit Ausnahme der Ammergauer Alpen - erhebliche Lawinengefahr (Warnstufe 3). 

- Anzeige -

In tieferen Lagen und in den Ammergauer Alpen ist die Lawinengefahr laut Lawinenlagebericht vom 05. Dezember hingegen mäßig. 

Wintersportler, die abseits gesicherter Pisten unterwegs sind, können sich nun wieder täglich mit Hilfe des Lageberichts der Lawinenwarnzentrale im bayerischen Landesamt für Umwelt über die aktuelle Lawinenlage in den bayerischen Bergen informieren.

© Picture Alliance
- Anzeige -

Auf alpin.de ist der aktuelle Lagebericht täglich neu im Ressort "Lawinenlage" zu finden. Hier haben wir für Euch auch zu den wichtigsten Online-Diensten aus Österreich, der Schweiz, Italien sowie den USA und Kanada verlinkt.

Mehr zum Thema Lawinensicherheit und Risikomanagement im Winter gibt es darüber hinaus in unserem Themenarchiv "Lawinensicherheit". Hier findet Ihr auch Produkttests und Infos zu Lawinenkursen und Workshops wie etwa den Angeboten von Snowhow oder Ortovox.

Auch wenn die Lawinengefahr in den kommenden Tagen aufgrund milder Temperaturen wieder langsam zurückgehen soll, so sollte bei Touren im freien Gelände nicht auf die essentielle Grundausstattung verzichtet werden: 

- Anzeige -

0 Kommentare

Kommentar schreiben