Macht mit und sichert Euch wertvolle Preise.

Ihr wollt mit dem Profi-Alpinisten und Bergführer Michi Wohlleben auf Tour gehen?

Ihr wollt den Watzmann im Winter überschreiten?

Ihr wollt tolle Ski- und Sonnenbrillen von Julbo gewinnen?

Dann macht mit beim Gewinnspiel des Sportbrillenexperte aus dem französischen Jura!

Die Watzmann-Überschreitung ist eine der schönsten und zugleich anspruchsvollsten Überschreitungen in den Ostalpen. "Groß, mächtig und schicksalsträchtig“ – dafür steht das dominante Bergmassiv der Berchtesgadener Alpen. Eine Faszination für jeden Alpinisten an einem der beeindruckendsten Berge der Welt.

Eine ganz besondere Challenge bietet nun ALPIN, Brillenhersteller Julbo und der Verband Deutscher Berg- und Skiführer: Wer traut sich zu, einen der bekanntesten deutschen Alpinisten über den Schicksalsberg zu führen?

Zu gewinnen: Auf Wintertour mit Michi Wohlleben.

Das Besondere dabei: Nicht der junge "alte Hase" am Berg übernimmt die Führung, sondern der erfolgreiche Gewinner der Online-Aktion – quasi vertauschte Rollen. Eine echte Herausforderung und ein tolles Outdoor-Abenteuer, gerade bei winterlichen Bedingungen!

Aber keine Angst: Michi Wohlleben ist nicht nur Profibergsteiger, sondern selbst ausgebildeter Berg und Skiführer. Ein Profi am Berg sozusagen. Bereits mit 21 Jahren hatte er als bisher Jüngster in Deutschland seine Ausbildung zum staatlich geprüften Berg- und Skiführer abgelegt. Und eine solch extreme Tour ist immer auch und vor allem Teamarbeit. Man darf also gespannt sein auf die Seilschaft zwischen einem ambitionierten Amateur und einem der mit dem Bergsteigen sein Geld verdient.

In Aktion: Michi Wohlleben ist bei der Watzmann-Überschreitung dabei.

| © Michi Wohlleben

Michi Wohlleben zählt trotz oder gerade auf Grund seines jungen Alters von 28 Jahren zu den populärsten Alpinisten der Szene. Viele seiner bekanntesten Klettereien fanden im Winter statt, insbesondere an den drei Zinnen in den Dolomiten. So zum Beispiel die erste Wintertrilogie (direkte Aneinanderreihung) der drei Nordwände mit Ueli Steck oder zusammen mit Simon Gietl die erste Überschreitung aller Gipfel der Gruppe im Winter.

Die Watzmann Überschreitung an sich ist schon ein grandioses Erlebnis. Die Besteigung im bei winterlichen Bedingungen umso mehr. Es wartet nicht nur eine konditionell anspruchsvolle Klettertour, auch möglicher Steinschlag und – je nach Schneelage – die Lawinensituation müssen berücksichtigt werden. Dafür werden die Bergsteiger am Gipfel mit einer atemberaubenden Aussicht über die schneebedeckten Gipfel der nahen und fernen Berge belohnt, bevor es - nicht weniger anspruchsvoll - wieder bergab ins Tal geht.

Teilnehmen kann jeder Bergsteiger, der sich diese Herausforderung zutraut. Voraussetzungen sind neben einem hohen Maß an körperlicher Fitness bzw. guter Kondition, Schwindelfreiheit und absoluter Trittsicherheit v.a. die Vertrautheit mit hochalpinem Gelände sowie Erfahrung im Bergsteigen mit Schnee- und Eiskontakt. Den Teilnehmer erwartet dafür ein einzigartiges Erlebnis mit einem der großen Alpinisten unserer Zeit.

Fordert den ganzen Alpinisten: Der Watzmann im Winter.

| © Philipp Reiter
© Michi Wohlleben

Wenn Du Dich bewerben möchtest, musst Du nur einige wenige Fragen beantworten. Unter allen Bewerbern sucht Julbo zusammen mit Michi Wohlleben und dem VDBS den geeigneten Teilnehmer aus. Selbstverständlich wird der glückliche Gewinner auch mit einer Top-Bergbrille von Julbo ausgestattet. Aber auch auf die knapp dahinter platzierten Bewerber warten tolle Sachpreise wie eine Sonnen- bzw. Skibrille oder beispielsweise ein Klettersteigführer! Unter allen Teilnehmern verlost Julbo außerdem 20 Julbo-Caps.

Gewinne Julbo Contest X Michi Wohlleben

  • 1. Hauptpreis: Zweitägige Alpintour mit Michael Wohlleben

  • 2. 1x Julbo Skibrille UND 1x Julbo Sonnebrille

  • 3. 1x Julbo Skibrille

  • 4. 1x Julbo Sonnenbrille

  • 5. 1x "Klettersteigführer Deutschland" (Alpinverlag)

  • Zudem werden unter allen Teilnehmern 20 Julbo Caps verlost.

Hier geht es zum Gewinnspiel!

Wir wünschen viel Glück und werden weiter von der Aktion berichten!