Tamara Lunger hat ihr erstes Buch in deutscher Sprache veröffentlicht. Wir habe drei signierte Exemplare verlost.

In Südtirol aufgewachsen, besteigt die Gore-Tex-Athletin die Berge dieser Welt, egal ob Lhotse, K2 oder Nanga Parbat, die Achttausender ließ sie sich nicht entgehen. Außerdem gewann sie den Transalpine-Run 2014, ein Rennen, das in sieben Tagen von Deutschland quer über die Alpen nach Italien führt.

Volle Konzentration: Tamara beim Signieren ihres neuen Buches "Meine Glückseligkeit an der Grenze zum Tod" am 06. Dezember in München.

| © Joachim Stark

Die leidenschaftliche Sportlerin gibt mit vielen Fotos einen tiefen Einblick in ihr Privatleben und zeigt Familie und Freunde. Durch beeindruckende Panoramabilder und Fotos aus ihrem Privatarchiv schafft sie es, den Leser zu fesseln und ihre Begeisterung zum Ausdruck zu bringen. 

Sie schreibt aber nicht nur von schönen Momenten auf den Bergen, sondern erzählt auch von ihren Schwächen, Ängsten und der Begegnung mit dem Tod – was sie schon im Titel andeutet.

Das 256 Seiten starke Werk ist im Athesia-Tappeiner Verlag erschienen und für 24,90 Euro im gut sortierten Buchhandel erhältlich (ISBN 978-88-7073-893-3).

Drei Exemplare von "Meine Glückseligkeit an der Grenze zum Tod" verlost

Über 150 User wollten sich die Chance auf ein Buch mit persönlicher Widmung von Tamara Lunger nicht entgehen lassen und haben bei unserem kleinen Gewinnspiel mitgemacht. 

Freuen dürfen sich Christine Gundlach aus Kassel, Thomas Pester aus aus Mülsen und Maximilian Kaiser aus München. Herzlichen Glückwunsch!

Die Profibergsteigerin signierte die drei Gewinner-Exemplare im Rahmen einer Buchpräsentation am 06. Dezember in der Globetrotter-Filiale am Isartorplatz in München.