- Anzeige -

- Anzeige -
 
www.alpin.de
alpin.de Gear Check Kompakt

Barfuß gehen im Winter: Der Kross Leather von Lizard

17.01.2013 08:56:59
Unter Outdoor-Freunden wird das "Barfuß gehen in Schuhen" immer beliebter. Aber was machen die Anhänger des Trends in der kalten Jahreszeit? Dann können sie auf das Modell Kross Leather von Lizard zurückgreifen. "Minimal Footwear: nun auch für den Winter" schreiben die Italiener in der Produktbeschreibung. Ob der Schuh hält, was die Beschreibung verspricht, lesen Sie in unserem Gear Check.
- Anzeige -

Im Gear Check Kompakt: Der Kross Leather von Lizard.
Sogenannte Barfußschuhe wollen dem Gefühl des Barfußlaufens so nahe wie möglich kommen und dennoch die Füße schützen. Die Sohle bei Barfußschuhen ist extrem dünn. Zudem ist die Sprengung - also das Gefälle zwischen Ferse und Vorfuß - gleich Null. Das hat gegenüber "normalen" Schuhen den Effekt, dass Gelenke und Bandscheiben entlastet werden. Zudem stärkt Gehen mit Barfußschuhen die Fußmuskulatur und die Sehnen.

Wir haben den Kross Leather von Ende November bis Mitte Januar nahezu täglich getragen: auf Asphalt ebenso wie auf Wald- und Feldwegen sowie auf Wiesen und Trails. Der gewünschte Effekt war von Anfang an spürbar: Muskeln und Sehen sind gefordert, das Gehen ist zunächst ungewohnt anstrengend, mit der Zeit gewöhnt sich der Fuß jedoch an die andere Belastung, es fühlt sich angenehm fordernd an, bei jedem Schritt etwas für seine Fußmuskulatur zu tun.

Bei unseren Spaziergängen und kleinen Wanderungen empfanden wir die Sohle als genau richtig dick. Man spürt den Untergrund, entwickelt ein Gefühl für den Boden ohne jedoch das Gefühl zu haben, jedes spitze Steinchen oder eine übersehene Glasscherbe könnte Schmerzen verursachen. Der Grip der Vibram-Sohle "mit einem selbstreinigendem, multi-direktionalem Muster (Herstellerangabe)" ist gut, wir kamen auch bei rutschigen Verhältnissen kein einziges Mal ins Straucheln.
So dünn wie möglich, so dick wie nötig: Sohle Vibram® IceTrek Rubber.
Auch der Kälteschutz der Sohle und des Schuhs insgesamt ist selbst bei Schneeauflage völlig ausreichend. Primaloft isoliert gegen die Kälte und hält die Füße angenehm warm. Mit etwas dickeren Wintersocken wird das Stapfen im Schnee auch für Kälteempfindliche kein frostiges Erlebnis.

Alternative zu wasserdichten Schuhen: die Übersocke Shield.
Dennoch ist der Einsatzbereich des Kross sicher begrenzt. Der Schuh ist alleine schon durch seinen sehr niedrigen Schaft nicht für eine lange Winterwanderung im hohen Schnee gedacht. Auch sollte man tiefen Matsch besser meiden. Wer den Einsatzbereich des Schuhs ein wenig nach oben erweitern möchte, kann zu den komplett wasserdichten und atmungsaktiven Übersocken Shield Mid von Lizard greifen, die über dem normalen Socken getragen werden und für 39,95 Euro erhältlich sind. Ein Winterwanderstiefel für hohe Schneelagen wird aber auch durch dieses "tuning" nicht aus dem Kross.

Der leicht denhbare, weiche und geschmeidige Oberaufbau aus Leder und ClimaSkin-Membrane ist wasserresistent, so dass man ohne Bedenken auch bei nassem Schmuddelwetter mit dem Kross Leather draußen unterwegs sein kann. Insgesamt erinnert das Gefühl des Materials an das eines dicken Neoprenanzugs.


Geschlossen wird der Schuh mit umlaufenden Nylonrundsenkeln und Tanka-Verschluss. Leider lockert sich die Schnürung recht schnell ein wenig, so dass man den Schuh nicht dauerhaft "tight" an den Fuß bringt. Das macht aber nicht viel, denn aufgrund des Schnittes sitzt der Schuh noch immer fest genug und zum Joggen ist der Schuh nicht gedacht.

Weiterer kleiner Kritikpunkt: Das Obermaterial sieht bereits nach kurzer Zeit ein wenig runzlig aus, es bilden sich minimale Falten. Auch wenn das die Funktionalität des Schuhs in keinster Weise einschränkt, ist es ein wenig schade, weil er schlicht nicht mehr so gut aussieht.

Harter Testeinsatz: Der Kross Leather im Schnee.
Fazit: Der Kross Leather von Lizzard ist ein empfehlenswerter Schuh für Freunde des Barfußgehens in der kalten Jahreszeit.

Produziert wird der Schuh in Italien, man braucht also kaum zu befürchten, dass man durch den Kauf die Ausnutzung von Arbeitskräften in Billiglohnländern unterstützt. Über das Umweltengagement der Firma liegen uns weder negative noch positive Informationen vor.

Der empfohlene Verkaufspreis des Kross Leather liegt bei 119,95 Euro, im Internet findet man ihn aber auch deutlich billiger, so z.B. derzeit bei Globetrotter für 84,95 Euro.

Mehr Informationen:
www.lizardfootwear.com


Text und Fotos: Holger Rupprecht

In den alpin.de Rubriken Gear Check und Gear Check Kompakt stellen wir Ihnen Produktneuheiten aus den Bereichen Kleidung, Schuhe und Ausrüstung vor. Alle Artikel wurden über einen Zeitraum von mindestens zwei Monaten hinweg ausgiebig "on Tour" und - soweit möglich und sinnvoll - auch im Alltag getestet, nicht aber im Materiallabor. Alle im Gear Check getesteten Produkte finden Sie hier!


- Anzeige -

17.01.2013 08:56:59
Sitemap Drucken Versenden


Zum Thema

Gear Check


In den Rubriken Gear Check und Gear Check Kompakt stellen wir Ihnen Produktneuheiten aus den Bekleidungs-, Schuh- und Ausrüstungssegment vor. Alle Artikel wurden über einen Zeitraum von mindestens zwei Monaten hinweg ausgiebig "on Tour" und - soweit möglich und sinnvoll - auch im Alltag getestet, nicht aber im Materiallabor. Exklusiv auf alpin.de.
01.09.2014 15:38:23