- Anzeige -

- Anzeige -
 
www.alpin.de
alpin.de Gear Check Kompakt

Stirnlampe Black Diamond Sprinter

20.11.2012 15:21:33
Eine Stirnlampe mit Akku und "Rücklicht", die ausschließlich per USB aufladbar ist? Klingt beim ersten Hören irgendwie sschwer und kompliziert. Wir haben uns die Stirnlampe "Sprinter" von Black Diamond genauer angesehen und uns eines Besseren belehren lassen...
- Anzeige -

Im alpin.de Gear Check Kompakt: die Stirnlampe "Sprinter" von Black Diamond.
Gleich vorneweg: Für Mehrtagestouren in unwegsame Gebiete ohne Strom ist die "Sprinter" nicht die richtige Lampe. Denn sie ist nur per USB aufladbar, sprich man braucht eine Steckdose (und einen Adapter), einen Zigarettenanzünder, einen Computer oder eine andere Stromquelle. Doch ganz ehrlich: Wie oft ist man denn wirklich tagelang in der Wildnis unterwegs? Eher selten und der große (ökologische) Vorteil der Sprinter liegt darin, dass sie Zeit ihres Lebens keinerlei Batteriemüll produzieren wird. Der Ladevorgang dauert etwa fünf Stunden, während er läuft, leuchtet die LED der Ladestation rot, ist der Ladevorgang abgeschlossen grün.

Die Gewichtsverteilung zwischen vorderer und hinterer LED (inklusive Akku) ist gut austariert, das Stirnband aus hochwertigem Material und einfach auf die jeweilige Kopfgröße einstellbar. Ergo: Die Lampe sitzt wirklich gut am Kopf und kann auch für Läufer empfohlen werden, wozu auch das angenehm leichte Gewicht von 105 Gramm beiträgt.

Sitz gut am Kopf: Die Black Diamond Sprinter.
Der Lichtkegel ist stufenlos per Knopfdruck dimmbar. Die dunkelste Stufe reicht, um angenehm im Zelt zu lesen und seine Mitschläfer dabei nicht zu stören, auf der Hütte das Klo und im Rucksack den Autoschlüssel zu finden. Auf dieser Stufe beträgt die Leuchtdauer gut 40 Stunden.

Die hellste Stufe erzeugt mit 75 Lumen (max. Einstellung) einen oval geformten Lichtkegel, der den Weg für Wanderer, Läufer und Trailrunner etwa 30 Meter weit ausleuchtet, was völlig ausreichend ist. Für Radfahrer, die gemütlich auf gut befahrbahren Wegen unterwegs sind, passt das eigentlich auch noch, gemäß der StVO ist es aber nicht zulässig. Skitourengänger, Rennradfahrer und Mountainbiker: Finger weg.

Gut für die Sicherheit: Das rote Rücklicht, dessen LED in langsamen Blinkmodus, schnellen Blinkmodus und Dauerlicht geschaltet werden kann. Auch das vordere Licht hat einen Blinkbetrieb, sinnvoll dann, wenn es eher darum geht, gesehen zu werden als selbst zu sehen.

Ein wenig verbesserungswürdig ist unserer Ansicht nach der Einstellwinkel der vorderen LED, der größer hätte ausfallen können. Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei 69,90 Euro im Netz findet man jedoch auch den ein oder anderen Anbieter, der die Lampe ein wenig günstiger anbietet.

Fazit: Leichte, gut bedienbare, sicher sitzende Stirnlampe für Wanderer und Läufer für einen vernünftigen Preis.

Weitere Informationen:
www.blackdiamondequipment.com/de-de/shop/mountain/lighting/sprinter-headlamp

In den alpin.de Rubriken Gear Check und Gear Check Kompakt stellen wir Ihnen Produktneuheiten aus den Bereichen Kleidung, Schuhe und Ausrüstung vor. Alle Artikel wurden über einen Zeitraum von mindestens zwei Monaten hinweg ausgiebig "on Tour" und - soweit möglich und sinnvoll - auch im Alltag getestet, nicht aber im Materiallabor. Alle im Gear Check getesteten Produkte finden Sie hier!


- Anzeige -

20.11.2012 15:21:33
Sitemap Drucken Versenden


Zum Thema

Gear Check


In den Rubriken Gear Check und Gear Check Kompakt stellen wir Ihnen Produktneuheiten aus den Bekleidungs-, Schuh- und Ausrüstungssegment vor. Alle Artikel wurden über einen Zeitraum von mindestens zwei Monaten hinweg ausgiebig "on Tour" und - soweit möglich und sinnvoll - auch im Alltag getestet, nicht aber im Materiallabor. Exklusiv auf alpin.de.
27.11.2014 07:23:39