Bouldern war Fabian Buhls große Leidenschaft, bis er nach einer Verletzung aufs alpine Klettern umstieg. Alexander Huber wurde sein Mentor und Seilpartner. Außerdem in "Bergauf-Bergab": Michael Düchs versucht sich als Routenschrauber.

Die große Leidenschaft von Fabian Buhl war bis vor wenigen Jahren das Bouldern, also das Klettern an Felsblöcken in Absprunghöhe. Doch nach einem Knöchelbruch sollte er genau dieses Abspringen strikt vermeiden – und eine erstaunliche Entwicklung nahm ihren Anfang:

- Anzeige -

Fabian Buhl begann längere Routen zu klettern und begeisterte sich immer mehr für immer anspruchsvollere Touren in den Bergen, wobei kein geringerer als Alexander Huber zu seinem Mentor und Seilpartner wurde. 

Bergauf-Bergab stellt den 28-jährigen Allgäuer und seinen Weg vom Boulderer zum Bergsteiger vor.

- Anzeige -

Außerdem in der Sendung: Ein kleiner Einblick in den Betrieb einer modernen Boulderhalle und die Kunst des Routenschraubens.

Die komplette Bergauf-Bergab-Sendung vom 12. Mai 2019 könnt Ihr hier ansehen:

- Anzeige -

0 Kommentare

Kommentar schreiben