Um sicher am Berg unterwegs sein zu können, lernen die Teilnehmer in Theorie und Praxis die richtige Handhabung der Ausrüstung und das korrekte Verhalten auf einem Steig.

Als Pendant zu den Saftey-Camps im Winter, bieten einige Regionen auch in diesem Jahr wieder SAAC-Klettersteigcamps an. Die Teilnehmer lernen von professionellen Bergführern, wie sie sicher über den Klettersteig kommen. Ziel der Kurse ist es, das Unfallrisiko auf Klettersteigen so zu minimieren.

- Anzeige -

Das Camp dauert eineinhalb Tage. An Tag eins bekommen die Teilnehmer im Theorieteil alles zu den Sicherheitsaspekten am Klettersteig, der Klettersteigausrüstung und alpinen Gefahren erklärt. Am darauffolgenden Tag wird das Gelernte dann in der Praxis umgesetzt. 

Tolle Sache: Ein Teilnhemer des SAAC-Klettersteigcamps gibt den Daumen nach oben. 

Die Teilnehmer werden pro Camp Termin in 4 Gruppen mit 4 verschiedenen Levels eingeteilt - von Anfänger bis Fortgeschritten. Vorraussetzungen sind ausreichende Kondition sowie Trittsicherheit und Schwindelfreiheit.

- Anzeige -

Wie im Winter ist die Teilnahme an den SAAC Basic Camps kostenlos. Eventuelle Kosten für ein Bergbahnticket bzw. den Zubringershuttle werden unter dem jeweiligen Termin bekannt gegeben.

Ein paar Termine sind zwar bereits verstrichen oder ausgebucht, in der Liste findet ihr alle verbleibenden Klettersteigcamp-Termine für 2018.

Kostenlose Klettersteigcamps 2018

  • 12. - 13. Juli: Warth-Schröcken

  • 25. - 26. Juli: Salzburger Saalachtal

  • 8. - 9. September: Galtür

  • 22. - 23. September: Ötztal

Weitere Informationen zu den Terminen und zur Anmeldung findet ihr hier. 

Ein Eindruck vom Klettersteigcamp in Warth-Schröcken aus dem letzten Jahr.

| © saac.at

Für das Klettersteigcamp in Warth-Schröcken bietet Warth-Schröcken Tourismus ein Package von 12. bis 15. Juli an. Das Package beinhaltet für einen Preis ab 153 Euro drei Übernachtungen, die Teilnahme am SAAC Klettersteig Camp am Donnerstag und Freitag, die Teilnahme an einer geführten Klettersteig-Tour am Samstag und die "Inclusive Card" zur freien Benützung der Wanderbusse und Bergbahnen. Hier geht es zur Anmeldung. 

Ihr wollt Euch ein eigenes Klettersteigset anlegen? Wir haben 10 aktuelle Modelle für Euch getestet.

- Anzeige -

0 Kommentare

Kommentar schreiben