Die Großglockner Hochalpenstraße erschließt erfahrenen Wanderern und Bergsteigern eine Fülle von Dreitausendern mit Weg – und grandiosen Aussichten obendrein. Wir haben die schönsten für Euch ausgewählt.

Die Großglockner Hochalpenstraße ist einer der ganz großen Touristenmagneten der Alpenrepublik. Für Bergsteiger erschließt sie nicht nur den höchsten Gipfel des Landes, sondern auch eine ganze Reihe weiterer Gipfel, die sich gletscherfrei problemlos besteigen lassen.

- Anzeige -

Die Aufmacher-Doppelseite der Reportage "Im Zweifel obenrum" aus der August-Ausgabe von ALPIN.

Namen wie Spielmann (3027m), Brennkogel (3018m), Sonnblick (3105m), Hocharn (3245m) oder Krumlkeeskopf (3108m) mögen vielleicht nicht gerade zu den Parade-Dreitausendern zählen, dafür sind die - auch für trittfeste Bergwanderer - relativ leicht und ohne komplette Hochtourenausrüstung zu besteigen.

ALPIN-Redakteur Robert Demmel stellt Euch in seiner achtseitigen Tourenreportage "Im Zweifel obenrum" noch weitere dieser "vergessenen" Gipfelziele jenseits der 3000er-Marke in den Hohen Tauern vor.

- Anzeige -

Und wer schon immer einmal wissen wollte, wie es sich in der Otto-Umlauft-Biwakschachtel schläft: Robert verrät es Euch!

Einen kleinen Vorgeschmack auf Dreitausender-Welt in den Tauern bietet unsere Fotogalerie, die Robert exklusiv für alpin.de zusammengestellt hat.

Neben der Tourenreportage findet Ihr noch folgende Themen in unserer August-Ausgabe.

ALPIN 08/2017

| © www.alpin.de
  • Titelstory: Bayerns beste Höhenwege und Panoramagipfel

  • Im Test: Hardshell-Jacken

  • Hütte des Monats: Nürnberger Hütte

  • Familientour: Abenteuer Civetta

  • Markt: Nachlese OutDoor

  • Reportage: Juwel Fennberg

  • Know-how: Absteigen im Absturzgelände

  • Hintergrund: Hygiene auf Hütten

  • Im Interview: Bergpionierin Helma Schimke

  • Booklet: Kützbühel

ALPIN 08/2017 ist ab dem 15. Juli im Zeitschriftenhandel oder in unserem Webshop erhältlich!

- Anzeige -

0 Kommentare

Kommentar schreiben